Deutscher Autor widmet Donald Trump sein neues Buch

Der deutsche Schriftsteller Christian Schwocher hat sein neues Buch "Kaiserfront-Extra: Winterkrieg in Finnland" dem 45sten US-Präsidenten Donald J. Trump gewidmet. Er tat dies, wie er selbst in einem Artikel schrieb, um der Hetzt gegen Trump entgegenzuwirken.
In dem Buch (wie in der gesamten Kaiserfront-Serie) geht es um eine Alternativwelt, in welcher Deutschland den 1. Weltkrieg gewonnen hat und infolgedessen verläuft die Weltgeschichte völlig anders.
Im Trump gewidmenten Band der Reihe passiert folgendes:

Der Nordische Bund führt Beitrittsverhandlungen mit den skandinavischen Ländern, was der Sowjetunion nicht verborgen bleibt. Finnland war es während des Großen Krieges gelungen, seine Unabhängigkeit zu erlangen – eine Tatsache, die dem sowjetischen Diktator Josef Stalin nicht gefiel. Also beschließt er, das östlichste skandinavische Land zu erobern, bevor es für die Sowjetunion durch den Bundesbeitritt für lange Zeit unerreichbar wird.
Stalins Truppen fallen in die Grenzstadt Lappeenranta ein und versuchen von dort aus das ganze Land zu erobern. Offiziell rechtfertigt Stalin die Invasion damit, dass Finnland lange Zeit zum alten Russland gehörte und er es von den Weißgardisten befreien will. Tatsächlich geht es dabei aber ausschließlich um eine Erweiterung des sowjetischen Machtbereichs.
Doch Stalin sieht sich im winterlichen Finnland tapferen Verteidigern gegenüber, die ihr heiliges Vaterland nicht dem Sowjetimperialismus überlassen wollen. Unterstützt werden die Finnen von ihren deutschen Verbündeten, die Kaiser Wilhelm III heimlich ins Land einsickern ließ. Die deutschen Truppen stehen unter dem Oberbefehl der bewährten deutschen Generalstäbler von Ludendorff und von Stetten. Unter dem direkten Kommando von Stettens kämpft ein junger Offizier namens Hans von Dankenfels …

Quelle:
https://www.amazon.de/gp/product/3956340981/ref=s9...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.