Neujahrskonzert in Wixhausen - Sinfonisches Blasorchester Wixhausen und brass band frankfurt zum 5. Mal gemeinsam

Wann? 15.01.2017 17:00 Uhr

Wo? Bürgermeister- Pohl- Haus, Im Appensee 26, 64291 Darmstadt DE
(Foto: Thomas Fischer)
Darmstadt: Bürgermeister- Pohl- Haus | Mit der 5. Auflage des beliebten Neujahrskonzertes können das Sinfonische Blasorchester der TSG Wixhausen (SBOW) und die brass band frankfurt (bbf) am 15. Januar ein kleines Jubiläum feiern. Der Mix aus klassischen Bearbeitungen, bekannten Filmmelodien und fetzigen Popsongs begeistert jedes Jahr aufs Neue. Die kurzweiligen Melodien, die unterschiedlichen Klangfarben der beiden Ensembles und die oft sehr humorvoll gewürzten Ansagen machen das Neujahrskonzert zu einer äußerst unterhaltsamen Angelegenheit.
Das SBOW präsentiert ein Medley der Filmmusiken von Nino Rota, u.a. aus „La Dolce Vita“, „Amarcord“ und „Boccaccio 70“ sowie den „Captain America March“, das Hauptthema aus dem Film „The First Avenger“. Etwas bekannter sind die Melodien aus „Fluch der Karibik“ sowie die Titelmelodie des James Bond-Streifens „Leben und Sterben lassen“, die als starkes Trompetensolo arrangiert wurde. Außerdem kommen die feurigen „Los Hermanos de Bob“ sowie ein Arrangement von „Mc Arthur Park“ zu Gehör. Das im Original von Richard Harris gesungene Lied über eine verlorene Liebe war 1968 ein Riesenhit und wurde als beste männliche Gesangsdarbietung für den Grammy Award nominiert.
Die brass band frankfurt und ihr Leiter Hans-Reiner Schmidt haben ihren Part unter den Titel „Mozart reloaded“ gestellt. Da Mozart selbst der Klangkörper Brass Band rein entstehungsgeschichtlich noch nicht bekannt sein konnte, ist dieser Orchesterform die musikalische Finesse dieses einzigartigen Komponisten in originärer Form verwehrt geblieben. So braucht es findige Übersetzer, die das Klangerlebnis Brass Band und die Musik aus Mozarts Feder vereinen. Mit Markus Höller und Hans-Reiner Schmidt haben sich Klangweltenvereiner par excellence Mozarts Kompositionen angenommen. In ihren Arrangements der 40. Sinfonie, des Klavierkonzertes A-Dur und von Arien aus der „Zauberflöte“ machen Mozarts Melodien die Bekanntschaft von Geheimagenten, von arabischen wie südamerikanischen Rhythmen und werden im Klangkörper Brass Band neu entdeckt. Dabei wird mehr als einmal musikalisch um die Ecke gedacht, auf den ersten Blick Unvereinbares zusammengefügt und so mit neuen Ideen aufgeladen - eben „Mozart reloaded“.
Das Neujahrskonzert am 15. Januar im Bürgermeister-Pohl-Haus in Darmstadt-Wixhausen beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.