Lasermesstechnik: MKS präsentiert Ophir StarLab 3.30

Darmstadt: Ophir Spiricon Europe GmbH | Die Lasermesstechnik-Software Ophir StarLab 3.30 verwandelt PCs in leistungsfähige Analysesysteme für Laserleistung und -energie. MKS Ophir zeigte die neue Version erstmals auf der LASER World of Photonics in München. Über Ophir EA-1 Ethernet- oder die Quasar Bluetooth-Adapter bietet die Software einen erweiterten Netzwerkzugang, der Anwender kann eigene Pass/Fail-Grenzwerte für die Leistungs- und Energiemessung festlegen und es lassen sich vorab unterschiedliche Startup-Konfigurationen für die Lasermesstechnik-Software definieren.

Starlab 3.30 zeigt die Daten der Lasermessungen in unterschiedlichen grafischen Varianten an z.B. in Form von Balkendiagrammen, Histogrammen, Liniendiagrammen oder simulierten analogen Anzeigenadeln. Die Daten können entweder einzeln oder, als Vergleich mehrerer Datensätze, in einem Diagramm gemeinsam dargestellt werden. Zu den vielfältigen Funktionen zählen die Darstellung der Leistungs- und Energiedichte, Vergleiche über unterschiedliche Kanäle hinweg sowie die Berechnung anwendungsspezifischer mathematischer Funktionen. Die Nutzer können ab sofort eigene Grenzwerte für Pass/Fail-Tests festlegen und damit individuell bestimmen, wie ein akzeptables Messergebnis aussieht. Die Screenshot-Funktion der Software ermöglicht es dem Anwender, übersichtliche Abschlussprüfberichte zu erzeugen. Darüber hinaus lassen sich vorab unterschiedliche Startup-Konfigurationen festlegen.

StarLab 3.30 unterstützt jetzt auch weitere Netzwerk-Adapter: Der Ophir EA-1 Ethernet Adapter verbindet die Smart Lasersensoren von Ophir direkt mit Ethernet, ohne dass eine PC-Verbindung benötigt wird. Der Ophir Quasar Bluetooth Adapter überträgt die Messdaten des Sensors an einen PC oder Laptop im Umkreis von zehn Metern. StarLab 3.30 arbeitet mit allen Ophir Sensoren. Die Daten lassen sich sowohl von thermischen oder pyroelektrischen als auch von Photodioden-Sensoren in Kombination mit jedem Leistungs- oder Energiemessgerät, jeder PC-Schnittstelle oder beidem übertragen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ophiropt.de (http://www.ophiropt.com/de/laser-measurement-instr...)

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com


Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
www.claro-pr.de


Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir Spiricon Europe GmbH ging aus der 2004 gegründeten Spiricon GmbH hervor und bündelt erstmals den europaweiten Vertrieb von Strahldiagnosesystemen der Marken Photon, Spiricon und Ophir. Das Unternehmen gehört zur MKS Instruments, Inc. und bietet eine breite Palette an Messtechnik zur Qualitätssicherung bei Lasern, darunter Leistungsmessgeräte von pW bis 120 kW sowie Energiemesser von pJ bis 1 kJ, Strahlprofil-Messgeräte und goniometrische Radiometer. Ophir Spiricon zeichnet sich durch seine serviceorientierte Beratung aus: Erfahrene Vertriebsingenieure ermitteln die Anforderungen an die Messgeräte auf Wunsch bei den Kunden vor Ort und führen individuelle Produktdemonstrationen durch.
Das Unternehmen hält weltweit zahlreiche Patente, darunter auch für BeamWatch, das erste berührungslose Strahlprofil-Messsystem. Neben dem europäischen Zentrallager verfügt das Ophir Spiricon Europe am Standort Darmstadt über ein umfangreich ausgestattetes Kalibrierlabor sowie ein modernes Reparaturcenter. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Lasermessgeräte unter http://www.ophiropt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.