Auch Erlenbach kann starke Rot-Weisse Löwen II nicht bezwingen

Zum Spitzenspiel der Handball-Bezirksklasse A der Herrenmannschaften traf am Sonntag der Tabellenzweite TV Erlenbach in Obernburg auf den Tabellenführer SG Rot Weiß Babenhausen II. Mit 33:23 (13:13) entschieden die Löwen die Partie für sich, und sicherten sich weiterhin die Tabellenführung.

Eine bestens besuchte Halle in Obernburg bildete mit den Trommlern des TV Erlenbach einen passenden Rahmen für das Spitzenspiel. Beide Mannschaften wussten, dass diese Begegnung eine erste Richtungsbestimmung für diese Saison sein kann, und so präsentierten sich beide Teams hoch konzentriert und motiviert. Wie erwartet stellte Erlenbach eine im Zentrum kompakte und aggressive 6:0 Deckung aufs Parkett, mit der sich die SG-Reserve anfangs schwer tat. Gerade am Ex-Löwen Andreas Henne bissen sich einige Löwen die Zähne aus. Trotzdem gelang es, geführt von Sascha Weber und Jakob Stoffel, immer wieder erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Da auch Erlenbach wusste wie sie zum Abschluss kommen konnten, gestaltet sich ein ausgeglichenes Spiel (2:2; 5:4; 7:7). Erst mit andauernder Spielzeit gelang es der SG-Reserve sich wenigstens mit zwei Toren abzusetzen (10:12). Allerdings egalisierte Erlenbach das Ergebnis bis zur Pause wieder (13:13).
Kleinere Änderungen in der Ausrichtung der Löwen-Deckung zeigten große Auswirkungen auf das Spiel in der zweiten Halbzeit. Organisiert von Steffen Siebschuh bekamen die Rot-Weissen den Erlenbacher Angriff immer besser in den Griff und fanden auch endlich ins Tempospiel. In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte gelang es sich eine sechs Tore Führung zu erspielen (15:21). Zwar war diese beruhigend, aber man merkte, dass es allen Babenhäusern bewusst war, dass sie jetzt nicht nachlassen durften. Auch wenn der TVE noch mal versuchte sich ins Spiel zurück zu kämpfen, an diesem Tag fanden sie kein Mittel gegen eine überragend verteidigende SG Rot-Weiss. Auch im Angriff fanden die Löwen immer wieder Lösungen für die ihnen gestellten Aufgaben. Mit zehn Toren Unterschied (33:23) siegte die Löwen II der SG Rot-Weiss Babenhausen am Ende dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen den TV Erlenbach, und bleibt somit weiter Tabellenführer.

Es spielten: F.Domic und K.Boneberger im Tor; J.Kämmerer, C.Seipel, N.Galitz (3), B.Thierolf, S.Weber (9/6), S.Schwarzkopf (3), J.Stoffel (7), M.Meinl (2), S.Siebenschuh (5), M.Dobler, H.Stoffel (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.