Chancenlos beim Tabellenführer

TV Gelnhausen vs. SG Rot-Weiss Babenhausen 30:22 (21:7)

Auch im Rückspiel gegen den Meisterschaftsanwärter in der Handball Oberliga Hessen, den TV Gelnhausen, hatten die Löwen der SG Rot-Weiss Babenhausen keine Chance zu punkten. Nach wie vor routiniert und auf hohem Niveau zeigte der TV bei seinem Heimspiel in der Barbarossastadt seine Qualität, und demonstrierte eindrucksvoll seinen Anspruch auf den Meistertitel. Auch bei dieser Begegnung war es wiederum der ehemalige Jugend National Torhüter Julian Lahme der das Tor der Gelnhäuser dicht machte und den Angreifern der Löwen wenige Chancen zum Torerfolg ließ. "Wir haben bestimmt zehn bis zwölf freie Bälle auf das Tor geworfen, doch Lahme hat alles gehalten, und mit den Gegenstößen kam Gelnhausen dann zu Torerfolgen", so Trainer Stefan Böttcher. "Dabei waren wir gar nicht so schlecht wie es das Ergebnis aussagt" so Böttcher weiter. Nach der Halbzeitpause, Stand 21:7, wechselten die Gastgeber ihren Torhüter, was ein etwas ausgeglicheneres Spiel zur Folge hatte (17:14 in der zweiten Spielhälfte). Dies konnte aber letztendlich die Niederlage mit 38:22 Toren nicht abwenden, denn der mächtige Angriff des TV ließ sich hierdurch nicht beeindrucken. Doch Böttcher war trotz allem von der Leistung seiner Abwehr sehr angetan. "Sie hatte es richtig schwer und hat sich gut aus der Affäre gezogen", so sein Kommentar. Auch sein Ziel "von diesem Spiel nicht die gute Stimmung im Team kaputtmachen zu lassen" sieht er als erreicht an. Am kommenden Sonntag haben die Rot-Weissen um 18 Uhr, in der Schulsporthalle, den derzeit Tabellendritten, die HSG Pohlheim zu Gast. Man hofft auf einen ebenso großen Zuspruch der Babenhäuser Fans wie es bei dem Spiel gegen Hanau der Fall war, denn mit einer vollen Halle im Rücken geht der Ball besser von der Hand.

Es spielten: Weih und Braun, Galitz, Jöckel, Erk (4), Hollnack (3), Gotta, Stoffel (1), Küchler 9(3), Göbel (3), Maloul (1), Lang (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.