"Jugend forscht" beim Sieg der SG Rot-Weiss Babenhausen II gegen die HSG Rodenstein II

Beim 39:30 (19:18) Sieg gegen die HSG Rodenstein II setzten die Löwen auf ihren Nachwuchs. Mit vier A-Jugendspielern im Aufgebot konnte die Tabellenspitze der Bezirksliga A verteidigt werden.

Bei der Heimpremiere im Jahr 2017 musste die SG-Reserve berufsbedingt auf die Stoffel Brüder Jakob und Hendrik, Denis Machado und Lukas Dahn verzichten. Diese Ausfälle wurden mit Spielern aus der aktuellen A-Jugend kompensiert. Neben Tim Morhardt und Andreas Schlett, kam es für Florian Muster und Joshua Buchinger zum Pflichtspieldebüt im Aktivenbereich.

Mit drei Toren in Folge startete die SG-Reserve in die Partie, doch die an diesem Tag nicht gut stehende Löwen-Deckung erlaubte den Gästen viele einfache Tore, und so wurde aus einem 3:0 schnell ein 4:4. Mit einer guten Angriffsleistung gelang es zwar wieder sich etwas abzusetzen (9:6), doch gelang es nicht die Gäste abzuschütteln (13:9/18:14). In den letzten Minuten vor der Pause brachte man die HSG Rodenstein II durch technische Fehler wieder bis auf ein Tor heran (19:18).

Mit einer verbesserten Deckung gelang es zu Begin der zweiten Halbzeit den Vorsprung wieder zu vergrößern (23:20/29:22). Eine kurze Schwächephase im Angriff, und eine erneut inkonsequente Deckung, erlaubte es den Gästen den Abstand nochmals zu verringern (32:27), ehe es gelang das Spiel endgültig zu entscheiden (36:28). Am Ende war es eine gute Angriffsleistung und eine ausreichende Abwehrleistung, die für die Löwen zu einem 39:30 Sieg reichte.

Es spielten: F. Domic und K. Boneberger im Tor; C. Seipel, N. Galitz (4), A. Schlett (1/1), S. Weber (10/7), M. Dobler (6), S. Schwarzkopf (4), T. Morhardt (1), F. Muster (1), S. Siebenschuh (6), M. Maloul (6), S. Göbel
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.