Männl. B-Jugend der SG Rot-Weiss siegt erneut in der BOL-Qualifikation

SG Rot-Weiss vs. HSG Aschaffenburg 24:22 (14:12)

Nach dem Auftaktsieg gegen die JSG Hörstein/Michelbach hatten die Junglöwen zum zweiten Qualifikationsspiel die HSG Aschaffenburg zu Gast. In einem sehr ausgeglichenen Spiel gelang es ihnen in der ersten Halbzeit immer wieder mit ein oder zwei Toren in Führung zu gehen. Die HSG Aschaffenburg lies sich davon jedoch nicht beeindrucken und verstand es sich bietende Lücken in der Löwenabwehr immer wieder geschickt für eigene Treffer zu nutzen. Beim Stand von 14:12 wurden die Seiten gewechselt. Bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte gelang es den Junglöwen erstmals mit fünf Toren in Führung zu gehen. Beim Stande von 20:15 nahm der HSG-Trainer eine Auszeit um seine Mannschaft noch einmal neu einzustellen. Infolge dieser Maßnahme vergaben die Junglöwen nun einige Torchancen im Angriff und die HSG schaffte es den Rückstand Tor um Tor zu verkürzen. Die Spannung stieg immer weiter an, und 40 Sekunden vor Spielende schaffte die HSG den Anschlusstreffer zum 23:22. Die Rot-Weissen behielten in dieser spielentscheidenden Phase allerdings die Nerven, und mit einem Treffer in aller letzter Sekunde, zum 24:22, konnte sich die Mannschaft den zweiten Sieg in der Qualifikation sichern.
Als Tabellenführer fahren sie nun am Freitag, dem 06.05.2016, zum Spitzenspiel gegen den hohen Favoriten TV Niedernberg. Spielbeginn in der Hans-Hermann-Halle in Niedernberg ist um 18:15 Uhr.
Für die Junglöwen spielten: Julian Rauer und Dominik Trei im Tor; Fabio Ferreira (1 Tor), Moritz Mattern (4 Tore), Dustin Müller (3), Niklas Schierling (6), Philipp Weidner, Maximilian Rauer (5), Giuseppe Farruggio, Nico Backmann (n.e.), Moritz Schlett, Steven Coppola (1), Dominik Neßmann (4), Maurice Mehonic und Alex Richert (n.e.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.