Männliche B-Jugend der SG Rot-Weiss Babenhausen verliert gegen Favoriten in der BOL-Quali


TV Niedernberg vs. SG Rot-Weiss 28:18 (16:8)

Die Junglöwen benötigten einige Minuten um ins Spiel zu finden. In dieser Zeit fanden die SG-Angreifer keine Lücken in der TVN-Abwehr. Niedernberg nutzte diese Phase geschickt aus und ging schnell mit 3:0 Toren in Führung. Den Löwen gelang danach ein 4:0 Torlauf, und man konnte mit 4:3 in Führung gehen. Doch danach führten Unkonzentriertheiten in Abwehr und Angriff dazu, dass die SG das Spiel aus der Hand gab und der TVN mit 10:5 davonziehen ließ. Den Rot-Weissen gelang zwischen der 15. und 20. Spielminute kein einziger Treffer mehr, und der TVN baute seinen Vorsprung über 15:6 aus. Beim Stand von 16:8 wurden dann die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bekamen die SG-Abwehr die TVN-Angreifer wieder besser in Griff, und im SG-Angriff wurden sich bietende Torchancen nun konsequenter genutzt. Der TVN kontrollierte jedoch weiterhin das Spiel, doch es gelang den Löwen nicht den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Am Ende wurde der TVN seiner Favoritenrolle gerecht und gewann auch in der Höhe verdient mit 28:18 Toren. Auf das letzte Spiel der Qualifikation gegen die HSG Erbach/Dorf-Erbach in Babenhausen am 05.06.2016 um 16:00 Uhr können sich die Junglöwen nun in aller Ruhe vorbereiten. Mit einem Sieg in diesem Spiel würde man sich direkt für die Bezirksoberligasaison 2016/2017 qualifizieren.

Für die Junglöwen spielten: Julian Rauer und Dominik Trei im Tor; Moritz Mattern (1 Tor), Niklas Schierling, Philipp Weidner, Luca Mai, Maximilian Rauer (6), Giuseppe Farruggio, Nico Backmann, Moritz Schlett, Steven Coppola (3), Dominik Neßmann (2), Malte Bergholz und Nik Frascona (6)

Spielverlauf: 3:0; 4:4; 8:4; 15:6; 16:8 – 20:10; 24:12; 25:15; 27:16; 28:18
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.