Männliche C-Jugend der SG Rot-Weiss Babenhausen setzt Siegesserie fort

JSG Wallstadt 2 vs. SG Rot-Weiss 16:33 (7:19)

Die Junglöwen waren gegen die JSG Wallstadt sofort im Spiel und lagen schnell mit 5:1 Toren in Führung. Gegen die offensive SG-Abwehr fanden die JSG Angreifer nur sehr wenige Lücken und hatten erheblich Probleme Tore zu erzielen. Die Löwenangreifer nutzten sich bietende Lücken konsequent. Allen voran Moritz Mattern konnte sich immer wieder geschickt durchsetzen, und im Verlauf des Spiels dreizehn Treffer erzielen. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit blieb die SG ohne Gegentreffer und konnte man sich durch sieben Treffer in Folge vorentscheidend von 7:12 auf 7:19 absetzen.
Nach der Halbzeit spielten die Junglöwen konsequent weiter, und hielten das Tempo hoch. Die JSG-Angreifer schafften es auch in der zweiten Hälfte nur sehr selten die SG-Abwehr unter Druck zu setzen. Im Angriff konnten sich Löwen-Angreifer ohne große Gegenwehr immer wieder durchsetzen, und ihren Vorsprung stetig weitere ausbauen. Am Ende stand ein zu keiner Zeit gefährdeter 33:16 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel. Ab sofort beginnt für die Junglöwen nun die Vorbereitung auf das Spitzenspiel am 20.02.2016 um 15:00 Uhr in Babenhausen gegen den Tabellenführer mJSG Mümlingtal. Im Vorspiel unterlagen die Junglöwen der mJSG nur knapp mit 22:20 Toren. Bei einem Sieg mit mehr als 3 Toren Differenz könnten sie einen vorentscheidenden Schritt Richtung Bezirksliga-Meisterschaft 2016 machen.

Es spielten: Julian Rauer im Tor; Alex Richert (1 Tore), Moritz Mattern (13), Giuliano Farruggio (1), Niklas Schierling (3), Tom Zappe, Maximilian Rauer (1), Giuseppe Farruggio (5), Moritz Schlett (5), Steven Coppola (1) und Maurice Mehonic (3)

Spielverlauf: 1:5; 4:7; 5:11; 7:12; 7:19 – 9:23; 12:25; 13:29; 15:31; 16:33
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.