Mühsamer Sieg der Damen der SG Rot-Weiss Babenhausen gegen den TV Wersau

In einer zähen Partie setzten sich die Damen der SG Rot-Weiss mit 22:13 (10:5) gegen den TV Wersau durch. Mit diesen weiteren zwei Punkten konnten die Löwinnen ihren Vorsprung in der Bezirksliga A verteidigen und bleiben weiterhin an der Tabellenspitze.

Obwohl es zu Beginn danach aussah, als würde dieses Spiel wie geplant laufen, und die Rot-Weissen sich durch Gegenstöße einen Vorsprung herausspielten (0:3), ließen sich die SG-Damen von dem langsamen Spiel der Hausherrinnen anstecken. Weder gelang es ihnen ins Tempospiel zu kommen noch entwickelte sich ein richtiger Spielfluss im Angriff. Da beide Mannschaften auch eine gefühlte Ewigkeit im Angriff spielen durften, ergaben sich auf beiden Seiten immer wieder Wurfchancen die zunächst von den Gastgeberinnen effektiver genutzt wurden (3:4). Mit der Zeit gelang es den Löwinnen aber, gestützt von einer guten Torwartleistung, den Vorsprung auszubauen. Mit 5:10 ging es in die Halbzeit.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts am Spielverlauf. Es wurde auf beiden Seiten lange im Angriff gespielt, jedoch gelang es den SG-Damen sich hier ein paar Mal öfters erfolgreich durchzusetzen, wodurch der Vorsprung langsam immer komfortabler wurde (6:12; 7:14). Gegen Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Löwinnen dann allerdings etwas Ladehemmungen und so konnte Wersau sich Tor für Tor herankämpfen und verkürzte auf 12:16. Nach einer Auszeit zeigten sich die Rot-Weissen dann aber von ihrer besseren Seite und plötzlich gelang es Ihnen Bälle in der Abwehr zu erobern und diese durch Gegenstöße in Tore umzuwandeln. Dadurch wurde der Vorsprung wieder größer und am Ende konnten die SG-Damen mit 22:13 gewinnen.

Es spielten: S.Hoffert und D.Weilmünster im Tor, K.Kniese, S.Scheer, T.Müller, C.Filipp, H.Lang (9), M.Hartmann (1), J.Minio (13), N.Braun (1), M.Willand, M.Kovac, E.Huerga-Tornay (8), T.Beilstein, M.Zwingler
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.