Pflichtsieg der SG Rot-Weiss Babenhausen II gegen den TV 1888 Reinheim II


Einen glanzlosen Heimerfolg fuhr am vergangenen Sonntag die zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen ein. Durch das 34:21 (16:9) gegen den TV Reinheim II – aktuell Tabellenletzter der Bezirksliga A – belegen die Löwen in der laufenden Saison erstmals einen einstelligen Tabellenplatz.
Dass für die Gäste an diesem Tag nichts zu holen sein würde zeichnete sich bereits nach zehn Minuten ab. Niko Krause hatte gerade zum 6:0 für die Rot-Weissen getroffen. Zu harmlos zeigte sich bis zu diesem Zeitpunkt der TV Reinheim. Für das Schlusslicht der Bezirksliga A sollte es aber auch in den verbleibenden Minuten nicht besser laufen. Babenhausen spulte konzentriert und konsequent sein spielerisches Programm herunter. Vor allem im Zusammenspiel mit den Kreisläufern zeigte sich die SG verbessert. Völlig verdient lag das Heimteam zur Halbzeit mit 16:9 in Front.
Der zweite Spielabschnitt sollte nicht anders verlaufen. Während die Gastgeber ihre spielerischen Mittel voll ausschöpften, war der TV um Schadensbegrenzung bemüht. Belohnt wurden die Anstrengungen nicht. Die Löwen forcierten weiter das Tempo und erhöhten über 23:13 und 27:15 bis auf 30:16. In den verbleibenden Minuten schalteten die Rot-Weissen einen Gang zurück und wechselten munter durch. Am Ende sprang für die Hausherren ein deutlicher 34:21-Erfolg heraus, der auch in der Höhe völlig in Ordnung ging.
Am nächsten Sonntag gastiert die Zweite Mannschaft beim TV Kleinwallstadt II. Anwurf ist um 16 Uhr in der Wallstadt-Halle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.