Rot-Weisse Löwen II bezwingt den TV Beerfelden

Im Spitzenspiel der Bezirksliga A erkämpfte sich die zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen gegen den TV Beerfelden den nächsten Sieg, und bleibt an der Tabellenspitze. Durch den 34:30- (15:13) Erfolg bleiben die Rot-Weissen Tabellenführer.

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt ging es für die Löwen-Reserve am dritten Spieltag gegen den TV Beerfelden um die Tabellenführung und um eine erste Standortbestimmung. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Beerfelden, die bereits nach sieben Minuten ein 5:2 vorlegen konnten. Nach einigen Umstellungen fanden nun auch die Gastgeber besser ins Spiel. In der Folge arbeiteten sich die Löwen wieder heran und spätestens beim 9:9 war die Begegnung wieder offen. Ein 5:0-Lauf brachte der Babenhäuser Landesligareserve eine 14:9-Führung, die nicht lange Bestand haben sollte. Zwei Zeitstrafen gegen die Rot-Weissen verhalfen dem TV wieder aufzuschließen und bis zum Pausenpfiff auf 13:15 zu verkürzen.

In Durchgang zwei zeigte sich das Heimteam zunächst konzentrierter. Babenhausen legte auf 17:13 vor, ehe die kämpferisch starken Gäste erneut gleichzogen (20:20), und beim 28:27 erstmals in Führung gehen konnten. Die SG zeigte sich unbeeindruckt. Während bei den Odenwäldern die Kräfte nachließen legten die Löwen noch einen Zahn zu, und erhöhten auf das vorentscheidende 31:28. Dem hatte der TV nichts mehr entgegenzusetzen.

Am nächsten Sonntag gastiert die zweite Mannschaft beim TV Kleinwallstadt. Gespielt wird in der Wallstadt-Halle. Anwurf ist um 18 Uhr.

Es spielten: Florian Heni, Timo Braun; Beckert, Galitz (2),Maloul (2), Machado (6/1), Spiehl (4/2), Rodrigues da Silva (8), Thierolf, Weber (7), Hofmann, Schwarzkopf (1), Schulz (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.