Schnelle Babenhäuser Rot-Weisse Löwinnen erlegen TV Wersau

Mit 28:15(10:8) besiegen die Damen der SG Rot-Weiß Babenhausen die Gäste des TV 1908 Wersau und bleiben weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Bezirksliga A.

Das Spiel gegen die Damen des TV Wersau gestaltete sich für die SG-Damen wie erwartet als eine zähe Angelegenheit. Gerade in der Anfangsphase gelang es den Gästen das Tempo zu verschleppen und immer wieder Nadelstiche zu setzten. Bis zur 20. Minute konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil verschaffen, und beim Stand von 6:6 nahmen die Gäste eine Auszeit. Aus der Auszeit kamen die Löwinnen konzentrierter und frischer zurück aufs Feld. Dazu zeigte sich bei den Gästen mit jeder weiteren Minute auch die dünn besetzte Bank. Vier Ballgewinne die über schnelle Angriffe zu Toren für die Rot-Weissen führten, zeigten erstmals eine Tendenz für eine Mannschaft in der Begegnung (10:6). Bis zur Pause gelang es den Gästen aber nochmals auf 10:8 zu verkürzen.
Auf den Geschmack gekommen, zeigten sich die Löwinnen in Halbzeit zwei bissiger in der Deckung und konnten über eine Menge Ballgewinne das Spiel schnell zu Ihren Gunsten entscheiden (17:8 in 41. Min). Besonders E. Huerga-Tornay tat sich beim erobern des Balls hervor und konnte so auch viele Gegenstoßtore erzielen. Zwar kamen die TV-Frauen noch mal besser in die Partie, konnten aber an der Dominanz der Hausherrinnen nichts mehr ändern. Tor für Tor setzten sich die SG-Damen weiter ab und siegten am Ende mit 28:15.

Es spielten: S.Hoffert; M.Kovac, E.Huerga-Tornay (8), H.Lang (1), M.Hartmann (3), M.Willand (1), S.Scheer (2), J.Minio (5), M.D’Alo Fonseca (5), N.Braun (1), C.Fillipp (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.