Schwarzer Sonntag für die Rot-Weissen Löwen I – Rückschlag im Titelrennen

Im Spitzenspiel der Landesliga-Süd musste die erste Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen gegen die TSG Bürgel eine 31:34 (15:16)-Niederlage einstecken. Damit schwinden die Titelchancen der Rot-Weissen auf ein Minimum.

Es war alles angerichtet. Volles Haus. Gute Stimmung. Intensives Spiel. Der erhoffte Sieg blieb nach 60 Minuten jedoch aus. Den Löwen gelang im Spiel gegen den Spitzenreiter keine einzige Führung. Zwar glich man mehrfach aus, war aber in entscheidenden Situationen zu unclever. Anders die Gäste, die abgebrühter agierten und verdient zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Während im Hinspiel die Angriffsleistung zu wünschen übrig ließ, war es am Sonntagabend die Defensive die keinen Zugriff fand. SG-Trainer Olli Schulz sprach von einer verdienten Niederlage: "Wir haben heute definitiv zu viele Chancen liegen gelassen und in der Abwehr zu mannbezogen verteidigt. Die Enttäuschung ist groß und wird nicht so schnell vorüber gehen. Die Jungs wollten es. Wir wollten es. Meine Vorgaben haben nicht gefruchtet, und das ist meine Schuld. Der Spaß wird aber definitiv zurück kehren und damit auch der Erfolg."

Gelegenheit zur Wiedergutmachung hat die Schulz-Truppe nach dem Fastnachtswochenende am 14.02.2016 (Sonntag). Dann müssen die Rot-Weissen bei der SKG Rossdorf antreten. Anwurf ist um 18 Uhr in der Günther-Kreisel-Halle in Roßdorf.

Es spielten: Goder, Heni; Küchler (9/2), Toscano (5), Stoffel (1), Rodrigues da Silva (1), Hollnack (6), Kirchherr (2), Brandt (4), Schnabel (2), Ratley (1), Horikawa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.