SG Rot-Weiss Babenhausen II siegt nach Startschwierigkeiten

In der Handball Bezirksliga A bleibt die Zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen weiter an der Tabellenspitze. Gegen den TV Kleinwallstadt II setzte sich die Löwen II nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit mit 27:16- (10:11) durch.
Zwei schnelle Ballgewinne, zwei Gegenstoßtore. Nach 90 Sekunden führte Babenhausens Landesligareserve schnell mit 2:0 Toren. Doch scheinbar fühlten sich die SG-Spieler zu sicher und agierten in den verbleibenden Spielminuten eher unkonzentriert. Fehler im Angriff, und zu große Lücken in der Defensive, ermöglichten dem gastgebenden TV Kleinwallstadt eine 11:7-Führung. Das SG-Trainerduo Maloul/ Braun nahm eine Auszeit und fand die richtigen Worte. Die Löwen standen vor allem in der Abwehr kompakter und verkürzten zum 10:11-Halbzeitstand.
In Durchgang zwei präsentierten sich die Rot-Weissen von einer ganz anderen Seite. Die Defensive stand wesentlich stabiler, was dem Angriff die nötige Sicherheit verlieh. Die Löwen dominierten nun die Partie und erhöhten Tor um Tor. Bei den Gastgebern lief nicht mehr viel zusammen. Ganze fünf Treffer gelangen dem TV Kleinwallstadt II in der zweiten Halbzeit.
Am nächsten Sonntag empfängt die Zweite Mannschaft in der Babenhäuser Willy-Willand-Halle die HSG Aschafftal II. Anwurf ist um 16 Uhr.

Für Babenhausen spielten: Florian Heni, Timo Braun; Tim Morhardt, Nico Galitz, Denis Machado (13/2), Bastian Thierolf, Sascha Weber (3), Markus Hofmann, Simon Schwarzkopf (3), Stefan Reinhardt (1), Marvin Meinl (1), Sascha Göbel (2), Mitch Maloul (2), Michael Spiehl (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.