Trotz Ladehemmung, Damen der SG Rot-Weiss Babenhausen siegen gegen TG Hörstein

Eine Spielszene aus dem gewonnenen Spiel gegen die TG Hörstein

Mit 22:14 (8:5) gewannen die SG-Damen gegen die TG Hörstein und sind damit noch einen Sieg von der Meisterschaft in der Bezirksliga A entfernt. Gegen Hörstein war die Defensive der Löwinnen der entscheidende Faktor.

Mit den Damen der TG Hörstein haben sich die Rot-Weissen schon im Hinspiel schwer getan, und auch am vergangenen Sonntag sollte es kein einfaches Spiel werden. Beide Mannschaften überzeugten durch kompakt stehende Deckungsreihen und gut aufgelegte Torhüterinnen. So dauerte es gut fünf Minuten ehe die ersten Tore fielen. Den Löwinnen gelang es nicht die in der Abwehr erarbeiteten Bällen mit Tempo nach vorne zu tragen bzw. wenn dies doch gelang, scheiterte man zu oft an der gegnerischen Torfrau (3:1/10 Min. und 6:3/20 Min.). Beide Mannschaften rieben sich immer wieder an den gegnerischen Deckungsreihen auf, allerdings konnten die SG-Damen hierbei die ein oder andere Chance mehr verwerten. Zur Halbzeit stand es dann nur 8:5.

In der Anfangsphase der zweiten Spielhälfte wollten die Rot-Weissen das Spiel über Tempo an sich reißen, erzeugten zunächst aber zu viele technische Fehler beim versuch schnell zu spielen. Erst nach knapp acht Minuten gelang es dann endlich die Nervosität abzulegen, und so konnten sich die Hausherrinnen Stück für Stück absetzten (11:8 / 15:9). Die Gäste aus Hörstein gaben sich in dieser Phase trotzdem nicht auf und zeigten mit fortlaufender Spieldauer aber immer deutlicher Ermüdungserscheinungen. Demzufolge konnten die Löwinnen das Spiel in der letzten Viertelstunde kontrollieren und siegten am Ende mit 22:14 Troen.

Es spielten: S. Hoffert und D. Weilmünster im Tor; K. Kniese, M. D’Alo Fonseca (3), S. Scheer (1), C. Filipp (1), H. Lang (7), M. Hartmann (6/5), N. Braun, M. Willand, T. Beilstein, M. Kovac, E. Huerga-Tornay (4).

Die Löwinnen können sich jetzt mit einem Sieg aus den letzten drei Spielen die Meisterschaft sichern und möchten dies natürlich schon am 2.4.2017 um 13.30 Uhr in der Schloßgarten Halle in Dieburg tun. Hierbei hoffen Sie auf lautstarke Unterstützung von hoffentlich vielen mitreisenden Fans.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.