Weiterhin ungeschlagen – Herren II der Rot-Weissen Löwen siegen in Bürgstadt

Am siebten Spieltag der Bezirksliga A traf die zweite Herrenmannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen auf den TV Bürgstadt. Zunächst sah es nach einer Überraschung zu Gunsten der Gastgeber aus, ehe die Löwen den Kopf aus der Schlinge ziehen konnten und letztendlich mit 33:26 (13:15) gewannen.

Wer vor dem Spiel einen Blick auf die Tabelle geworfen hatte, rechnete sicher mit einem klaren Verlauf der Partie. Was die Tabelle aber nicht verriet ist das der TV Bürgstadt letztes Jahr noch Bezirksoberliga gespielt hat, und auch die Niederlagen in der aktuellen Saison meist knappe Spiele waren. Leider ließen sich die Löwen auch vom Blick auf die Tabelle täuschen, und gerieten so schnell in Rückstand. Einfache Ballverluste und unkonzentriertes Deckungsspiel ermöglichten es den Hausherren mit 4:2 und 7:4 in Führung zu gehen. Nach einer Auszeit fingen sich die Rot-Weissen aber wieder, und konnten nun ihrerseits Ballverluste auf Bürgstädter Seite erzwingen. Jedoch taten sich die Löwen weiterhin schwer im Verwerten der Chancen und so dauerte es bis zum 9:9 ehe erstmals der Ausgleich erzielt werden konnte. Diesen konterten die Gastgeber aber umgehend, und gingen ihrerseits wieder in Führung (12:10). Erst kurz vor der Pause gelang es der SG-Reserve noch einmal etwas zuzulegen und sich erstmals in diesem Spiel in Führung zu bringen (13:14). Mit einer zwei-Tore- Führung ging es mit 13:15 aus Sicht der Löwen in die Halbzeit.

Wie ausgewechselt präsentierten sich die Rot-Weissen nach der Pause. Ein 5:0 Lauf ließ die Begegnung sich zu Ihren Gunsten entwickeln (13:20). Den ersten starken 15 Minuten in der zweiten Halbzeit folgten dann aber 15 Minuten ähnlich der ersten Spielhälfte. Die zwischenzeitliche neun-Tore-Führung (21:30) wurde weitestgehend verwaltet. Hierbei schwächten sich die Löwen mit unnötigen Zeitstrafen selbst, und so konnte Bürgstadt nochmals etwas näher herankommen. Am Ende siegten die Rot-Weissen mit 33:26 und konnten somit die Tabellenführung behaupten.
Es spielten: F.Domic und L.Dahn im Tor; C.Seipel, S.Göbel (2), D.Machado (3/3), N.Galitz (1), S.Weber (3), S.Schwarzkopf (2), J.Stoffel (5), T.Morhardt (5), M.Mein
l (1), M.Dobler (4), M.Maloul (3), H.Stoffel (4)

Am kommenden Wochenende steht das Spitzenspiel gegen die bis jetzt ebenfalls verlustpunktfreie MSG Groß-Umstadt/Habitzheim 3 an. Anpfiff ist am 5.11.2016 um 16.00 Uhr in der Sporthalle der Ernst-Reuter-Schule Groß-Umstadt( Dresdner Str. 7 64823 Groß-Umstadt / Hackersiedlung).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.