Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe - Kurse in Beerfelden, Michelstadt, Breuberg und Lützelbach

Odenwaldkreis:

An der 1. Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe haben über 20 Personen zwischen 19 und 76 teilgenommen.

Unter der Überschifft „Fit für Flüchtlinge“ traf man sich an drei Abenden im Pfarrzentrum der katholischen Kirche in Reichelsheim zu den Themen:
• Gesetzliche Rahmenbedingungen, Asylverfahren, Arbeitsmöglichkeiten…
• Aufgabe und Grenzen des Ehrenamtes in der Flüchtlingsarbeit
• Förderung der eigenen interkulturellen Kompetenzen
In den Augen der Verantwortlichen des katholischen Dekanats, des Caritas-Zentrums und des Odenwaldkreises machte die Resonanz deutlich, wie groß das Interesse der Bevölkerung an ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit ist. Cyriakus Schmidt, Dekanatsreferent des katholischen Dekanats zeigte sich zufrieden: „Ich freue mich sehr über die große Anzahl der Bürgerinnen und Bürger, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, und über diese gelungene Zusammenarbeit des Bistums Mainz, des Caritaszentrums und zwei Abteilungen des Odenwaldkreises, mit der eine Fortbildungsreihe entstanden ist, die den Ehrenamtlichen viele Fragen zur Flüchtlingsarbeit beantwortet.“
Die verschiedenen Themenabenden der Fortbildung „Fit für Flüchtlinge“ werden auch in vier weiteren Kommunen angeboten: Beerfelden, Michelstadt, Breuberg und Lützelbach. Somit kann die Reihe wohnortnah besucht werden, erläuterte Markus Fabian, von der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises. Anmeldungen für alle nächsten Veranstaltungen nimmt Cyriakus Schmidt vom kath. Dekanatsbüro gerne unter der Telefon 06063 – 84 19519 entgegen oder per E-Mail an fit.fuer.fluechtlinge@gmail.com. Alle Termine und Orte der Fortbildungsreihe (die auch „gemischt“ werden können) finden Interessierte auch im Internet: www.kath-Kirche-im-Odenwald.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.