Neuerscheinung zur Frankfurter Buchmesse

Wann? 11.10.2017 18:00 Uhr

Wo? Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69, 60329 Frankfurt am Main DE
Frankfurt am Main: Gewerkschaftshaus | Stellen Sie sich vor, es ist Frankfurter Buchmesse, aber ohne verkaufsoffenen Sonntag!
Diese Aussicht erschien der Stadtverwaltung Frankfurt noch vor kurzer Zeit als undenkbar. Mit viel Engagement und anfangs auch mit richterlicher Unterstützung warb und kämpfte sie für sonntägliche Ladenöffnungen zu den unterschiedlichen Anlässen. Vergebens, wie sich spätestens durch drei gleichlautende, ablehnende Urteile des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes im Sommer dieses Jahres zeigte. Dafür sorgte die „Allianz für den freien Sonntag“. Einer ihrer Aktivsten hat jetzt ein Buch mit Gedanken zum Sonntagsschutz, dessen Begründung aus christlicher, ethischer, aber auch sozialpolitischer Sicht sowie zum dafür notwendigen unermüdlichen Einsatz geschrieben. Es erscheint pünktlich zur diesjährigen Buchmesse, und wir stellen es im Raum 4 vor:

Rainer Petrak [Pfarrer i.R., Aktiver der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der „Allianz für den freien Sonntag“]: "Menschenwürde und Gemeinwohl statt Geltungssucht und Habgier"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.