Asylbewerber erzählen „Was bedeutet Flucht“

Wann? 19.09.2014 18:30 Uhr

Wo? Freie Evangelische Gemeinde, Am Bahnhof 1, 64342 Seeheim-Jugenheim DE
Seeheim-Jugenheim: Freie Evangelische Gemeinde | SEEHEIM-JUGENHEIM. Gemeinsam mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg beteiligt sich der kommunale Helferkreis „Asyl“ an den bundesweiten Interkulturellen Wochen. Zur kreisweiten Eröffnungsveranstaltung „Was bedeutet Flucht“ laden das Interkulturelle Büro des Landkreises und der Helferkreis am Freitag (19. September) um 18.30 Uhr in die Räume der Freien Evangelischen Gemeinde in Jugenheim, Am Bahnhof 1 ein.
Eröffnet wird die Reihe von der Ersten Kreisbeigeordneten Rosemarie Lück. Asylbewerber erzählen ihr Schicksal, sie berichten über den Fluchtverlauf und die Gründe, ihre Heimat zu verlassen. Die Zuhörer erfahren aus erster Hand, warum Menschen Asyl beantragen. Der Eintritt ist frei.
Die Interkulturellen Wochen stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden und Unterschiede feiern“. Der Landkreis beteiligt sich zum siebten Mal an dieser jährlichen Veranstaltung. Auch die Gemeinde ist seit einigen Jahren mit Veranstaltungen dabei.
Das Programmheft, in dem alle Veranstaltungen vom 19. September bis 14.Oktober aufgelistet sind, liegt im gemeindlichen Bürgerbüro im Rathaus aus.

psj


Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Pressesprecher Karsten Paetzold

Tel.: 06257 99 01 03
Fax: 06257 99 04 81
Mobil: 0151 18 69 39 52
Email: karsten.paetzold@seeheim-jugenheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.