CDU-Fraktion fordert abgespeckte Bebauung zwischen REWE-Markt und Alexanderstraße

Alexanderstrasse
Seeheim-Jugenheim: REWE | „Grundstück generell bebaubar, aber in kleinerer Ausführung“
Die für den 04.12.2012 angesetzte Behandlung des Bebauungsplans „Am Kreiskrankenhaus“ war unter anderem Thema bei der jährlichen Klausur der CDU-Fraktion. Zu den vorgelegten Plänen meinte Fraktionsvorsitzender Hannjo Nawrath: „Das Grundstück ist generell bebaubar, jedoch muss sich eine Bebauung zwingend in das Umfeld einpassen. Wir haben einstimmig beschlossen, dass wir Änderungen einbringen werden, um dieses zu erreichen.“
Besonders die geplante Baumasse stößt bei der CDU-Fraktion auf wenig Gegenliebe. „Wir werden die massive Bebauung so nicht mittragen, wir werden hier eine Grund- / Geschossflächenzahl von 0,4 / 0,8 beantragen, wie es in anderen B-Plänen in unserer Gemeinde üblich ist“, so Nawrath weiter.

Verlegen des Nullpunkts auf die Höhe der Zufahrt vom REWE-Markt.

Für die CDU-Fraktion gehören zu einer geordneten städtebaulichen Bebauung auch folgende Punkte:

-Der Nullpunkt ist auf die Höhe der verlängerten Zufahrt zum REWE-Parkplatz anzusetzen, damit die Höhe der Bebauung nicht künstlich vergrößert wird.
-Die CDU-Fraktion bevorzugt zwei Baufenster auf dem Grundstück, um die Bebauung aufzulockern.
-Die Firsthöhe (max. Höhe der Gebäude) ist auf 8,00 Meter zu begrenzen. Die Dachform und –neigung wollen wir hierbei offen lassen, da diese Gebäude nicht einem Ensemble direkt zugeordnet werden können.
-Alle Stellplätze sind auf dem betreffenden Grundstück nachzuweisen.

Mit diesen Punkten möchte die CDU-Fraktion eine verträgliche Bebauung des Grundstücks zwischen Parkplatz und Alexanderstraße erreichen. Sie unterstützt ausdrücklich den Wunsch der Antragstellerin, an diesem Ort eine Planung, z. B. eines „Mehrgenerationenhauses“ zu ermöglichen, welches sich in einem vernünftigen Rahmen, in die die vorhandene Bebauung einfügt.
1 Kommentar
678
Stefan A. Koch aus Jugenheim | 26.11.2012 | 22:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.