Hilferufe aus dem Wald - Alarm für ASB Darmstadt und Feuerwehr Seeheim

Seeheim-Jugenheim: Lufthansa-Schulungszentrum |

Alarm für unser Rettungsquad und Rettungshunde

Am gestrigen Donnerstag (10.10.) wurden wir zu einer Vermisstensuche alarmiert.
Am Lufthansa-Schulungszentrum waren vom dortigen Sicherheitspersonal Hilferufe aus dem Wald gehört worden. Umgehend verständigten diese die Polizei, welche dann auch die Feuerwehr Seeheim und den ASB Südhessen in Darmstadt mit Rettungsquad und Rettungshunden alarmieren ließ.
Gegen 22:10 Uhr rückten unsere Helferinnen und Helfer um Zugführer Michael Glende mit Einsatzleitwagen, Rettungsquad und Rettungswagen aus, um die bereits eingesetzten Kräfte zu unterstützen.
Drei Stunden lang durchsuchten Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera aus der Luft sowie Kräfte von Feuerwehr und Arbeiter-Samariter-Bund am Boden das schwer zugängliche Gebiet zwischen Lufthansa-Schulungszentrum und Seeheim.
Es konnte jedoch keine hilfsbedürftige Person gefunden werden. Die umfangreichen Suchmaßnahmen wurden gegen 1:00 Uhr ohne Erfolg eingestellt.

Erstmals wurde von uns auch der neue Einsatzleitwagen ( ELW 1) eingesetzt. Dieser wurde in den letzten Monaten aus einem ehemaligen Krankenwagen des Klinikfahrdienstes in vielen Stunden Eigenleistung zum Führungsfahrzeug umgebaut. Neben dem "alten" analogen BOS-Funk sind unter anderem auch zwei Digitalfunkgeräte, zwei Computer, mit Drucker, sowie Kartenmaterial des kompletten Rettungsdienstbereiches verlastet. Auch dies ist ein Projekt, welches sich nur durch den nachhaltigen Einsatz verschiedener Sponsoren verwirklichen ließ!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.