Kinder aus der Partnerstadt kommen

Seeheim-Jugenheim: Falken-Freizeitheim | Junge Franzosen besuchen Schulen und Familien

SEEHEIM-JUGENHEIM. Vierzehn Stunden dauert die Busreise von der französischen Partnerstadt Villenave d´Ornon an die Bergstraße. 1176 Kilometer haben die achtundzwanzig Kinder und ihre zehn Betreuer zurückgelegt, wenn sie am Samstag (22.Februar) mit dem Präsidenten des Verschwisterungskomitees Joel Raynaud an der Spitze zu einem einwöchigen Besuch zum Club für Freizeitsport Bergstraße (CfB) in die Bergstraßengemeinde kommen.
Seit sechsunddreißig Jahren organisieren der CfB und sein französischer Partnerverein Sport pour tous sowie das Comitè du Jumelage der Schwesterstadt im Rahmen der Städtepartnerschaft diese Kinderbegegnung. Im Februar kommen die jungen Franzosen jeweils an die Bergstraße und Herbst fährt Seeheim-Jugenheims Nachwuchs zum Gegenbesuch ins Nachbarland.
Der Austausch wird von beiden Kommunen großzügig unterstützt. Die Bergstraßengemeinde gibt einen Zuschuss von 2000 Euro.
„Mit dem Kinderaustausch wollen die Partner den Fortbestand der engen Beziehungen festigen und sichern“, erklären Raynaud und Seeheim-Jugenheims Bürgermeister Olaf Kühn. Doch ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer und Betreuer wäre das Projekt nicht zu durchzuführen.
Bürgermeister Olaf Kühn begrüßt die Schar und ihre Betreuer in ihrer Muttersprache.
Während des Aufenthaltes wird den neun- und zehnjährigen ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten. An zwei Vormittagen nahmen die Kinder am Unterricht in der Tannenbergschule und in der Grundschule im Schuldorf Bergstraße teil.
Nachmittags sind sie dann zu Gast in Familien, um das Leben ihrer deutschen Alterskameraden kennen zu lernen. „Über die Kinder knüpfen die Familien Kontakte“, weiß Ebert, der Cheforganisator des CfB.
Nach einem Rundgang durch Seeheim-Jugenheim führen Ausflüge nach Darmstadt zum Polizeipräsidium, nach Frankfurt zum Senckenberg-Museum und zum Flughafen sowie entlang der Bergstraße.
Im Oktober ist der Gegenbesuch in der französischen Schwesterstadt geplant.





psj
Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Pressesprecher Karsten Paetzold
Tel.: 06257 99 01 03
Fax: 06257 99 04 81
Mobil: 0151 18 69 39 52
Email: karsten.paetzold@seeheim-jugenheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.