Weltfrauentag mit Frühstück und Film

Die Kommunale Frauenbeauftragte Dietgard Wienecke (in der Mitte stehend r.) zusammen mit Gabriela Jaspert vom Frauen- und Familienzentrum SzenenWechsel (M.), dem Landfrauenverein Seeheim-Jugenheim und Suse Bruer (l,) von der Steuerungsgruppe Fair Trade.
Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | Ein Frühstück und eine Filmvorführung war der Beitrag der
Kommunalen Frauenbeauftragten Dietgard Wienecke zusammen mit Gabriela Jaspert vom Frauen- und Familienzentrum SzenenWechsel , dem Landfrauenverein Seeheim-Jugenheim und Suse Bruer von der Steuerungsgruppe Fair Trade. Über 50 Frauen, darunter eine Reihe Flüchtlinge waren dazu ins Haus Hufnagel gekommen
Der Weltfrauentag wurde im Jahr 1910 auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen ins Leben gerufen. Er sollte unter anderem die weltweite Einführung des Frauenwahlrechts fördern Im Jahr 1977 wurde er von den Vereinten Nationen als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden anerkannt.
Vor 97 Jahren am 18.Januar 2018 erhielten die Frauen im Deutschen Reich das Wahlrecht.



pae-foto


Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.