„Förderverein Kirchenmusik“ gegründet

Am Abend des 17. März gründete sich der bisher jüngste Verein in der Vereinsgeschichte der Oberzent: Der „Förderverein Kirchenmusik Beerfelden“ konnte offiziell gegründet, auf einer Gemeindeversammlung am 1. April vorgestellt (das ECHO berichtete) und ins Vereinsregister eingetragen werden. „Ich freue mich sehr, diesen Verein mitgegründet zu haben und zu unterstützen“, freut sich Ingrid Schenkel, Vorsitzende des neu gegründeten Vereines.
Und sie selbst ist in Beerfelden keine Unbekannte: So bringt sie als ehemalige Lehrerin und Gründungsmitglied des Schulfördervereines der Oberzentschule, sowie als Vorstandsmitglied des Gesangsvereines Falken-Gesäß viel Erfahrung in Vereins- und Vorstandsarbeit mit. „Die Kirchenmusik ist mir ein besonderes Anliegen“, sagt die Falken-Gesäßerin, die als Mitwirkende des Kirchen- und Projektchores die Kirchenmusik auch als Chorsängerin unterstützt.
Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die kirchenmusikalische Arbeit in Beerfelden zu unterstützen. In zahlreichen Musicals und Konzerten treten Kirchenchor, Projektchor, Kinder- und Jugendchor, Posaunenchor und sogar Orchester auf. So wurde u.a. das Musical, das von den Kindern der Grundschule Sensbachtal erst vor kurzem in der Alten Turnhalle in Beerfelden mit großem Erfolg aufgeführt wurde („Der kleine Kerl vom anderen Stern“) vom Kinderchor der Kirchengemeinde unterstützt. Und auch das bevorstehende Musical „Luther“ aus der Feder von Iris Thierolf, das ein sangeskräftiger Projektchor seit Wochen einstudiert, kann die Unterstützung durch einen Förderverein gut gebrauchen.
„Damit wurde eine wichtige Lücke geschlossen“, meint auch Roland Bahre, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde und Schriftführer des neu gegründeten Vereines. „Einerseits freuen wir uns immer wieder an unserer fantastischen Kirchenmusik hier in Beerfelden, andererseits fehlen uns eigentlich für dieses hohe Niveau die Mittel.“ So entstand die Idee zu diesem Förderverein, der der Kirchenmusik in Beerfelden mehr Gestaltungsspielraum bietet.
Werden doch auch Sie Mitglied und füllen gleich eine Beitrittserklärung aus, die an vielen Stellen in Beerfelden ausliegt (v.a. natürlich in der Martinskirche in Beerfelden und allen anderen Kirchen im gesamten Kirchspiel)! Mit dem geringen Beitrag von umgerechnet 2€ pro Monat geben Sie unseren Kirchenmusikern eine breite Unterstützung und tragen so dazu bei, dass unsere Kirchenmusik in der Oberzent so ein niveauvoller Kulturträger bleibt wie bisher!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.