Knurps Puppentheater - Keinohrhase

Mosbach. Für die kleinsten Theaterliebhaber ab 3 Jahren gastiert am Dienstag, 04.09. ab 15.00 Uhr das Knurps Puppentheater Möckmühl mit dem Stück „Keinohrhase“ im Hospitalhof Mosbach.

Bereits seit über 30 Jahren gibt es das Knurps Puppentheater. Reinhard M. Siegl, mittlerweile 59 Jahre alt, denkt noch nicht ans Aufhören. „Keinohrhase“ ist nach Stücken wie „die rosarote Himbeermilchkuh“, „Frau Holle“ oder „das Schmuddeltöpfchen“ seine neueste Inszenierung. Er ist ein Multitalent, wenn es darum geht, Menschen zu unterhalten, weiß wie man Stücke richtig inszeniert, kann sich ohne Vorbereitung auf die Bühne stellen, in ein bestehendes Schauspiel einbringen und den Puppen als Puppenspieler die unterschiedlichsten Stimmen verleihen.

Dies beweist er auch in seinem Stück „Keinohrhase“, in dem der kleine Hase Max lispelt, der Fuchs grummelt , der Igel hektisch und die Eule völlig behäbig spricht. Mit seiner Fähigkeit, Kinder zu begeistern und zum Mitmachen zu motivieren, wird dieses Stück für kleine und große Zuschauer zum Erlebnis.

1984 begann der Puppenspieler mit dem Knurps Puppentheater in Widdern. Viele kennen seine Stücke seit Kindheitstagen und erfreuen sich noch immer daran. 2004 zog das Knurps dann weiter nach Möckmühl, wo es seitdem im Keller des heutigen Notariats seinen festen Sitz hat. Doch Reinhard Siegl ist nicht nur Puppenspieler. Er ist auch Schauspieler und Regisseur. Über 20 Jahre lang betreute er Kinder- und Jugendtheatergruppen, die ihre Stücke im kleinen Knurps in Widdern und Möckmühl oder zu Gast in anderen Städten und Ländern (in Polen zum Beispiel) vorführten. 2005 übernahm er dann die Regie der Freilichtbühne in Möckmühl.
Ab und an steht er auch selbst auf der Bühne des Knurps Kulturkellers. In der Gruselkomödie „Das Gespenst von Canterville“ von Oscar Wilde verkörpert Reinhard M. Siegl neben vielen anderen Rollen das Gespenst.




Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Alte Mälzerei verlegt. Karten gibt es im Vorverkauf für 4,00 Euro für Kinder und 6,00 Euro für Erwachsene bei der Tourist Information am Marktplatz in Mosbach (Tel. 06261 91 88 0) oder bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald zu erwerben. Tipp: Beim Kauf von mindestens 5 Karten im Vorverkauf für Veranstaltungen des Mosbacher Sommers gibt es bei der Tourist Information Mosbach 10 % Rabatt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.