Walter Renneisen kommt nach Beerfelden: „Deutschland, Deine Hessen“

Wann? 20.08.2017 18:00 Uhr

Wo? Alte Turnhalle, Hirschhorner Str. 40, 64743 Beerfelden DE
Beerfelden: Alte Turnhalle | Am Sonntag, 20. August 2017, gastiert Walter Renneisen mit seiner rasanten Dialektreise „Deutschland, Deine Hessen“ um 18.00 Uhr in der Alten Turnhalle Beerfelden. Einlass ist um 17.00 Uhr bei freier Platzwahl. Der Vorverkauf hat begonnen, Tickets zum Preis von 16,-- € sind ab jetzt im Rathaus Beerfelden erhältlich!
Mit Renneisen kommt einer der bekanntesten und profiliertesten Schauspieler des Landes nach Beerfelden. In „Deutschland, Deine Hessen“ gibt er literarische Fundstücke zum Besten: Anekdoten und Gedichte in allen nur erdenklichen hessischen Mundartvariationen. Hessisches Kabarett, intelligent und saukomisch, aber nie platt oder volkstümelnd. „Nemme se des Audo, des hat brarrere Rärrer“! Das gerollte r aus der Wetterau ist ein Klassiker in Renneisens humorvoller Dialektreise. Liebevoll nimmt er in bestem Hessisch die Hessen aufs Korn. In eigenen Texten oder indem er andere Hessen (und Nichthessen) zu Wort kommen lässt. „Wann mir gewwe, gewwe mir gern. Awwer mir gewwe nix!“. Oder der Klassiker: „Eh isch misch uffreesch, is mirs liewer egal“.
Es geht um den Hessen und um seine Mundart. Aber auch Nichthessen dürfen sich äußern: Tacitus in seiner “Germania“ 98 n. Chr.: "Die Hessen haben trainierte Körper, kräftigen Bau, trotzigen Blick und entschlossenen Mut. Für Deutsche haben sie viel Verstand." Und immer wieder wird der Volksmund zitiert: Ein Vater isst immer die Reste von Tellern und aus Töpfen. Eines Tages sagt der 5-jährige Sohn zu seiner Mutter: "Gell Mamma, wann mer unsern Papa net hätte, könnte mir uns e Wutz halte!" Auch Lyrik in hessischer Mundart kommt nicht zu kurz: „Halt dei Maul, wann de mit mir reddst!“. "Deutschland, Deine Hessen" ist ein Abend, der nicht nur Hessen begeistern dürfte!

Diese Veranstaltung ist Teil des „Kultursommers Südhessen“, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.