Frank Diefenbach Bundestagsdirektkandidat im Wahlkreis Odenwald - Omid Nouripour, MdB als Gast

Alfred Hawelky, Jonas Schönefeld, Frank Diefenbach und Horst Kowarsch (Foto: Foto von Manfred Giebenhain)
Höchst/Odenwaldkreis – Im Wahlkreis 187 Odenwald tritt für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frank Diefenbach (Michelstadt) als Bundestagsdirektkandidat an. Der Kandidat beabsichtigt auch auf der Landesliste zur Bundestagswahl zu kandidieren.

Der Sprecher der Odenwälder GRÜNEN, Jonas Schönefeld begrüßte die Gäste und schlug Jochen Ruoff (Lindenfels) als Versammlungsleiter vor. Souverän leitete Jochen Ruoff die Wahlkreisversammlung.

In einer programmatischen Rede erläuterte Frank Diefenbach ausführlich seine politische Agenda für die Bundestagswahl im kommenden Jahr. Die Themen Bürgerversicherung, Vermögenssteuer, Klimaschutz, Sozialpolitik und die weitere Demokratisierung der EU sowie aktuelle völkerrechtliche Probleme wurden angesprochen und anschließend ausführlich diskutiert.

Diefenbach wurde mit überwältigender Mehrheit zum Direktkandidaten für den Wahlkreis Odenwald gewählt. Wie bekannt, gehören auch Städte und Gemeinden der Landkreise Darmstadt-Dieburg und Offenbach-Land zum Wahlkreis Odenwald.
Der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour dankte bei seinem Grußwort den 8 Millionen ehrenamtlich tätigen Menschen in der Flüchtlingshilfe. Als weitere Themen sprach er die Fluchtursachen, die Rüstungsexporte und das Rentensystem an.

Der Kreisvorstand der Odenwälder GRÜNEN gratuliert Frank Diefenbach zur Wahl und sagt seine Unterstützung für die bevorstehenden Wahlkampfaktivitäten zu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.