Akkordeonclub „Blau-Weiß“ Bensheim e.V.

Bewährtes Vorstandsteam des Akkordeonclub "Blau-Weiß" Bensheim e. V. (ACB) v.l.n.r.: Bernward Pieroth, Barara Jakob, Tobias Bergemann, Martin Pieroth, Daniel Gumb – nicht im Bild: Heidi Räbiger
Bensheim: Gaststätte Weiherhaus |

Kompletter Vorstand einstimmig bestätigt

Mit der einstimmigen Wiederwahl aller Vorstandsmitglieder haben die Mitglieder des Akkordeonclub Blau-Weiß Bensheim e. V. (ACB) bei der außerordentlichen Vollversammlung am 28. Juni ihrer vollen Zufriedenheit mit der Arbeit des bisherigen Vorstandes und dem Wunsch nach Fortsetzung des eingeschlagenen Weges Ausdruck gegeben.

Wie am Schnürchen

Nachdem im ersten Anlauf bei der Jahreshauptversammlung im März zwar der Vorstand entlastet wurde, aber aus verschiedenen Gründen keine Neuwahl zustande kam, klappte mit Wahlleiter Manfred Spitzner nun alles wie am Schnürchen. Ab sofort wird der Verein von einer Doppelspitze aus zwei Vorsitzenden geführt, der 1. Rechner ist weiterhin Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes.

Klares Votum

Wiedergewählt wurden Tobias Bergemann und Heidi Raebiger als Vorsitzende, 1.Rechner Bernward Pieroth, 2.Rechner Barbara Jakob, 1.Schriftführer Daniel Gumb, 2.Schriftführer Martin Pieroth; im erweiterten Vorstand die Beisitzer Ruth Ameis, Renate Jahn, Tobias Schreiber, Jürgen Schröder, Heinz Schuster, Ortrun Wagner. Mit von der Partie ist Ehrenvorsitzender Rüdiger Klein.

Konzerte fest geplant

Nach zahlreichen Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2016, u. a. mit drei großen Konzerten und Gastspielreise nach Kassel, plant der ACB neben regionalen Auftritten in Zukunft alljährlich je ein Vereinskonzert mit allen Spielgruppen und ein Solistenkonzert mit internationalen Virtuosen. Bereits fest geplant ist am Sonntag, 4. November 2017 um 17 Uhr ein Kirchenkonzert unter der Leitung von Eduard Ungefucht in der Heilig Kreuz Kirche, Bensheim, Weserstraße 3 und ein Galakonzert mit dem Virtuosen-Ehepaar Vladimir Grachev, Bajan, und Tatiana Gracheva, Domra/Mandoline, im Parktheater Bensheim am 10. Juni 2018.

Aktive Jugendarbeit

Neben dem aktiven Musizieren ist die Jugendarbeit ein großes Anliegen des Akkordeonvereins. Zurzeit kooperiert „Blau-Weiß“ mit vier Bensheimer Schulen, wo zwei akademisch ausgebildete Musikpädagogen des Vereins Grundschulkinder in Schnupperkursen für das vielseitige Instrument Akkordeon begeistern und unterrichten. Auch Jugendliche und Erwachsene können beim Verein qualifizierten Unterricht nehmen.
Menschen, die bereits Akkordeon spielen, können sich, je nach individueller Fähigkeit und Neigung, einem Ensemble oder Orchester von „Blau Weiß“ anschließen.

Informationen zu Orchesterproben, Unterricht und Konzerten auf der Homepage des Vereins www.akkordeon-bensheim.de
Mail info@akkordeon-bensheim.de
Telefon 0 15 11 86 64 369
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.