Auerbacher Schlossfestspiele: "Endstation Sehnsucht"

(Foto: Hoffmann-Wacker, Hanau)
Bensheim: Schloss Auerbach |

Bereits zum elften Mal werden in Bensheim-Auerbach die Schlossfestspiele gefeiert: In diesem Jahr wird "Endstation Sehnsucht" ein Stück von Tennessee Williams aufgeführt. Das Stück erzählt die Geschichte der Blanche DuBois, einer alternden Schönheit aus den US-amerikanischen Südstaaten.

Blanche erlebt die Auflösung ihrer Familie und die Versteigerung des einstmals stolzen Familienbesitzes Belle Rêve (fr. „Schöner Traum“). Als sie auch noch ihre Arbeit als Lehrerin verliert, besucht sie verzweifelt ihre Schwester Stella, die in New Orleans lebt. Stella ist ihrem Ehemann, dem Arbeiter Stanley Kowalski, der als Sohn polnischer Einwanderer von Blanche unverhohlen verachtet wird, sexuell verfallen. Blanches kultiviertes, aber leicht affektiertes Verhalten und die Betonung ihrer vornehmen Herkunft wirken wie ein rotes Tuch auf Kowalski. Es entstehen in den beengten Wohnverhältnissen schnell Spannungen. Schließlich kommt es vor allem wegen Blanches Missverhältnis zwischen Realität und Illusion zur Katastrophe.

Geschichtlicher Hintergrund des Dramas ist der Untergang des alten Südstaaten-Geldadels und der gleichzeitige Aufstieg der durch Einwanderer geprägten Industrienation, wie sie die Nordstaaten verkörperten.

Marlon Brando und Vivien Leigh haben 1948 die Hauptrollen in dem gleichnamigen, berühmten Film gespielt, der Brando zum Durchbruch verhalf.

Auf der Bühne stehen bekannte Gesichter wie Sascha Stegner (im letzten Jahr als Antonio Salieri in „Amadeus“ erfolgreich zu sehen), Werner Rech und natürlich Ingrid Hoffmann. Außerdem sind mit dabei: Julia Prochnow, Thomas Müller-Brandes, Ariane Klüpfel, Farbio Sorgini, Thomas Schüler. Regie führt Franz Wacker, das Bühnenbild stammt von Ines Nagel.

Termine: 1.08. 20 Uhr, 2.08. 19.30 Uhr, 8.08. 20 Uhr, 14.08. 20 Uhr und am 16.08. ab 19.30 Uhr

Karten gibt es bei Schloss Auerbach, Telefon 06251/72923, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und AD-ticket. (Bei Regen findet die Aufführung in der Kulturscheune statt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.