Vorstandswechsel beim Akkordeon-Club Blau-Weiß Bensheim e. V. (ACB)

Wann? 20.03.2016 10:30 Uhr

Wo? Dorfgemeinschaftshaus Schwanheim, Weyrichstraße 23, 64625 Bensheim DE
Das Vorstandsteam des Akkordeon-Clubs Blau-Weiß Bensheim e. V. – v. l. stehend: 2. Schriftführer Daniel Gumb, 1. Rechner Bernward Pieroth, 1. Vorsitzender Tobias Bergemann, 2. Schriftführer Martin Pieroth, sitzend: 2. Rechnerin Barbara Jakob, 2. Vorsitzende Heidi Räbiger
 
Tobias Bergemann wurde am 4. März zum 1. Vorsitzenden des Akkordeon-Club Blau-Weiß Bensheim gewählt, Heidi Räbiger wurde 2. Vorsitzende
Bensheim: Dorfgemeinschaftshaus Schwanheim |

Der ACB hat einen neuen Vorsitzenden.



Nach dem fast unvorstellbar langen Zeitraum von 44 Jahren, in dem der bisherige 1. Vorsitzende Hans Rüdiger Klein mit sicherer Hand und außerordentlichem Erfolg die Geschicke des Vereins geleitet, Konzerte, Gastspielreisen und Wettbewerbe organisiert, das musikalische und gesellschaftliche Vereinsleben mit Festen und Ausflügen gestaltet hatte und jedes Jahr wiedergewählt worden war, verzichtete er auf eine weiter Kandidatur, um das Amt jüngeren Kräften zu überlassen. In Anerkennung und Würdigung seiner großen Verdienste um den Verein wurde Klein zum Ehrenvorsitzenden des ACB ernannt.

Neuwahl einstimmig

Seine Nachfolge tritt Tobias Bergemann an, von der Jahreshauptversammlung am 4. März einstimmig zum neuen Chef des Vereins gewählt. Ins Amt des Zweiten Vorsitzenden folgte ihm nach einstimmiger Wahl Heidi Räbiger.

Akkordeonist mit Leib und Seele

Tobias Bergemann, 1. Bassist im Orchester, kennt seinen Akkordeon-Club Blau-Weiß in- und auswendig. Seit Schülerzeiten spielt er Akkordeon, nahm damals im Verein Unterricht bei Rüdiger Kleins Vater Georg Klein und seiner heutigen Mitspielerin Ruth Ameis. Außerhalb des Vereins lernte er Akkordeon bei Lotte Kirschner und Monika Travnicek und kam auf dem damals üblichen Weg über das Zweite Orchester (das Jugendorchester) in das Erste Orchester, wo er bald neben Ulla Neundörfer und Ruth Ameis im Bass landete.

In der Vereinsleitung ist Bergemann bestens erprobt,

nimmt er doch, nachdem er zuvor als Kassenprüfer dem Verein gedient hatte, schon seit 2013 als geschäftsführender Zweiter Vorsitzender des ACB wesentliche Bereiche der praktischen Vorstandsarbeit wahr. Die Mitglieder schätzen ihn als zuverlässigen und verantwortungsbewussten Ansprechpartner und begeisterten Mitspieler.

Mit Kontinuität und Weitsicht

Neben dem Akkordeon (insbesondere der Originalmusik für Akkordeon) gilt seine Liebe der klassischen, gern auch zeitgenössischen Musik und dem Jazz. Als Erster Vorsitzender des Akkordeon-Club Blau-Weiß Bensheim e. V. wird Tobias Bergemann die Arbeit für den Verein und die Akkordeon-Musik mit Kontinuität und Weitsicht wie bisher fortsetzen, wobei ihn ein Team von 5 Vorstandsmitgliedern und 6 Beisitzern unterstützt.

Hochkarätige Konzerte in Vorbereitung

Für dieses Jahr – es ist das 80. Jubiläumsjahr des ACB – sind mehrere hochkarätige Konzerte geplant.
Am kommenden Sonntag, 20. März, um 10:30 Uhr lädt der Akkordeon-Club zur feierlichen Geburtstags-Konzert-Matinée ins DGH Bensheim-Schwanheim, Weyrichstr. 23
Am Samstag, 16.Juli 2016 um 19:00 Uhr, ebenfalls im DGH Schwanheim, folgt ein Gala-Konzert mit dem amerikanischen Akkordeon-Solisten Stas Venglevski.
Am Samstag, 01. Oktober 2016 gibt das Erste Orchester von „Blau-Weiß“ ein Gastkonzert mit dem Kravtchin Ensemble in Kassel.
Das gemeinsame Konzert mit dem Kravtchin Ensemble wird noch einmal am Sonntag, 09. Oktober 2016 um 17:00 Uhr im Parktheater aufgeführt. Alle Konzerte werden dirigiert vom musikalischen Leiter des Akkordeon-Clubs Blau-Weiß, Eduard Ungefucht.

Informationen zu Konzerten, Orchesterproben und Akkordeonunterricht: www.akkordeon-bensheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.