2. großer Preis von Bensheim endet mit spannendem Finale

Die Sieger des 2. GP von Bensheim
Im Bowlingcenter Bensheim fand vom 7.-9.06.2013 der 2. große Preis von Bensheim statt. 113 Spieler starteten insgesamt 132 Vorrundenserien a´ 6 Spiele.

Der veranstaltende BSC Bensheim 08 e.V. hat sich - wie im Vorjahr - für ein sehr schweres Ölbild entschieden. Die Wetterverhältnisse taten Ihr Übriges und so mussten selbst Bundesliga- und Nationalspieler um Ihre Ergebnisse kämpfen. Eine im Vergleich zum Vorjahr etwas reduzierte Handycapwertung ermöglichte es Spielern aus unteren Ligen bei guten Leistungen mit der Elite mit zu halten.

So kam es, dass nach der Vorrunde gleich 5 Damen die Ergebnisliste anführten. Knapp dahinter reihten sich die hoch eingeschätzten Herren mit wenig HDC ein. In der folgenden Zwischenrunde drehten 3 Herren richtig auf, während die Damen tapfer um ihre Platzierungen kämpften. Schließlich schafften es Astrid Lapp (BC 99 Ingelheim), Saskia Hartlieb, Pascal Winternheimer (Finale Kassel) und Peggy Spendler (Kelsterbach) in das Halbfinale.

Dort wurde im Elemination Modus gespielt. Alle Spieler spielen gleichzeitig ein Spiel und nach jeder Runde scheidet der schwächste Teilnehmer aus. Ganz knapp musste sich Peggy Spendler als erste Teilnehmerin und somit 4.platzierte verabschieden. Im nächsten Spiel traf es Astrid Lapp. Somit stand die Finalbegegnung fest: Saskia Hartlieb gegen den Bundesligaspieler Pascal Winternheimer. Für eine Chancengleichheit sorgten satte 48 Pins HDC (Vorsprung) pro Spiel für die Freizeitspielerin.
Zu Beginn des ersten Spieles spielte Saskia sehr räumsicher und blieb Pascal auf den Versen. Doch zur Mitte des Spieles schlichen sich Konzentrationsfehler ein, so dass sie am Ende des Spieles 12 Pins Vorsprung rettete. Im 2. Spiel fing Saskia ebenfalls gut an, schwächelte aber dann erneut. Nun witterte der erfahrene Pascal Morgenluft und zeigte sei ganzes Können. Mit tollen Würfen begeisterte er die zahlreichen Zuschauer und war ende des 8. Frames praktisch punktgleich. Der verflixte 9. Frame sollte die Entscheidung bringen. Einen schwierigen Split verfehlte Pascal knapp und so sicherte sich Saskia den Sieg verdient mit 2 erneut sicheren Räumern und 17 Pins Vorsprung.

Unter großen Beifall und vielen Glückwünschen für alle Finalisten endete das Turnier am Nachmittag.

Auf Grund der aktuellen Hochwasserkatastrophe hat sich der BSC Bensheim spontan entschlossen, dass € 1,- pro Start auf ein Hilfskonto der Stadt Halle gespendet wird. Dieser Betrag und einige spontane Spenden von Startern erbrachten einen von einem Mitglied des BSC aufgestockten Betrag von € 200,- zu Gunsten des AWO Landesverbandes Sachsen Anhalt e.V.. Der Betrag wird zur Unterstützung von hochwassergeschädigten sozialen Einrichtungen und Familien in besonderen Notlagen benutzt.
www.bsc-bensheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.