Bensheimer Bowlingdamen mit bisher bestem Spieltagsergebnis

Bensheim: Bowlingcenter Bensheim | Für eine Überraschung sorgte die Damenmannschaft des BSC Bensheim. Auf den nicht einfach zu spielenden Bahnen in Hanau blieben alle Damen auf ihrem gewohnten Level, während sich alle anderen Teams sehr schwer taten. In der Tagestabelle mussten sie sich letztlich nur den heimischen Damen des TSV Hanau geschlagen geben, obwohl diese im direkten Duell knapp mit 693:673 besiegt wurden. Mit nur einer Niederlage, einem Unentschieden und 5 Siegen holten sie soviele Punkt wie noch nie. Die Belohnung: Der sichere vierte Tabellenplatz mit direktem Blick nach oben. Bei weiteren derartigen Leistungen ist noch einiges "drin". Beste Spielerin: Claudia Wright, Schnitt 180,0

Die erste Herrenmannschaft konnte beim Heimspiel im Bowlingcenter Bensheim die Erwartungen bis zur Mittagspause erfüllen. Nach 3 Siegen folgte in der zweiten Tageshälfte leider nur noch ein Sieg. Offenbar ließen sich die Spieler um Teamcaptain Mark Wright durch einige ungewohnte und auf den modernen Bahnen seltene technische Defekte verunsichern. Letztlich sprang der vierte Tagesplatz heraus und somit wurde weiter Anschluss an die Tabellenspitze gehalten. Bester Spieler: Wolfgang Czermak, Schnitt 204,8

Die 2. Herrenmannschaft musste einen kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall verkraften und trat leider ohne Punkte die Rückfahrt aus dem Bowlingcenter Langen an. Bester Spieler: Rupert Fasser, Schnitt: 174,6
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.