Bensheimer Bowlingspieler tun sich weiter schwer

Daniel Thatcher, Bowlingsportclub Bensheim
Am 2. Spieltag der Deutschen Bowlingunion kamen insbesondere die Herren des Bowlingsportclub Bensheim immer noch nicht in Schwung.

Die 1. und 2. Mannschaft enttäuschten erneut. Während "die Erste" sich mit einem 5. Platz am Spieltag zumindest wieder an die Mannschaften des Mittelfelds herantastete, konnte die 2. - trotz Heimspiel im Bowlingcenter Bensheim - nichts gut machen und bleibt ebenfalls auf dem letzten Tabellenplatz (beste Spieler: Yves Leonhard, Schnitt 189 und Marc Mlotek, 186).

Erfreulich einmal mehr die 3. Mannschaft: Unter Führung des erfahren Daniel Thatcher konnten die Männer 3 von 5 Spielen gewinnen und haben nun wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld. Daniel spielte dabei das zweitbeste Ergebnis aller Spieler mit einem tollen Schnitt von 196!

Die Damen konnten nicht ganz an den furiosen Saisonauftakt anknüpfen. Mit gemischten Ergebnissen auf den schwer zu spielenden Bahnen in Hanau holten sie zwar immerhin 4 Bonuspunkte, konnten aber nur 2 Spiele gegen direkte Gegner gewinnen. Damit rutschten sie vom 2. auf den 4. Tabellenplatz in der sehr engen und ausgeglichenen Regionalliga ab. Beste Spielerin war Claudia Wright mit einem Schnitt von 172,4 Pins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.