Es klickt wieder....

Mit jeweils 5. Plätzen in den Tagestabellen meldeten sich die 1. und die 2. Mannschaft des Bowlingsportclub Bensheim wieder zurück. Nach den bislang enttäuschenden Leistungen war der 4. Spieltag endlich das erhoffte Lebenszeichen. Beide Teams verkürzten somit den Abstand auf das Tabellenmittelfeld.

"Die Erste" zeigte in Langen Nervenstärke und entschied 5 alle engen Spiele für sich! Leider erzielten in den beiden übrigen Spielen die Gegner ihre jeweiligen Tagesbestwerte, so dass keine optimale Punktzahl erreicht wurde. "Klick gemacht" hat es dabei insbesondere bei Sebastian Mück mit einem Schnitt von 198,5 Pins und Alexander Kuderna mit einem Spiel von 257 Pins.

In der "Zweiten" hat es ebenfalls geklickt. Auf den sehr schwer zu spielenden Bahnen in Kelsterbach wurden in den ersten 5 Spielen gleichmäßig gute Teamleistungen erspielt und völlig verdient 3 Spiele gewonnen. Leider fehlte in den beiden letzten Partien die Konzentration. Ein ärgerliches Unentschieden und eine klare Niederlage gegen den direkten Tabellennachbarn und die "Hausherren" sorgten für den letztlich 5. Tagesplatz. Erfreulich dabei die 5 erreichten Bonuspunkte als Team mit den viertmeisten Gesamtpins. Unglücklich dabei: Es fehlte nur ein einziger Pin zu einem weiteren Bonupunkt... Bester Spieler: Uwe Gerstel (176,2 Schnitt)

Die 3. Mannschaft musste ohne Auswechselspieler antreten. Sie schlugen sich tapfer und waren Teil einer Kuriosität: Alle Mannschaften gewannen jeweils 3 Spiele und nur die Bonuspunkite entschieden die Tagesplätze.

Die Damenmannschaft schaffte erneut 4 Spieltagssiege und stabilisiert sich im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Beste Spielerin war die jüngste Dame im Team, die 18-jährige Bianca Reich mit einem Schnitt von 175,3 Pins über die volle Distanz von 7 Spielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.