Gute Tagesergebnisse, trotzdem schlechte Gesamtplatzierungen…

…so lautet das Fazit vom 5. DBU-Ligaspieltag der Bowlingspieler des BSC Bensheim.
Drei der vier Bensheimer Teams belegten jeweils einen tollen 3. Platz in der Tagestabelle. Nur die erste Herrenmannschaft (Regionalliga) hielt auf der Bowlinganlage in Wetzlar leider nicht mit, gewann nur ein Spiel und rutschte in der Gesamttabelle hinter den BC Aschaffenburg auf den letzten Tabellenplatz ab.
Bei der 2. Mannschaft platzte der Knoten. In Frankfurt Eschersheim gewann die diesmal von Mark Wright als Teamcaptain geführte „Zweite“ hochverdient 5 von sieben Spielen und gewann 6 von 8 Bonuspunkten. Leider waren die restlichen Spieltagsergebnisse so überraschend, dass sich dieser Befreiungsschlag nicht in einer Verbesserung der Gesamtplatzierung auswirkte. Der Abstand zum vorletzten Tabellenplatz wurde sogar noch größer, doch sind durch diesen Erfolg plötzlich gleich 3 Mannschaften punktgleich vor uns in Reichweite!
Die 3. Mannschaft bleibt weiterhin eine Überraschungsmannschaft. Erneut wurden 3 von 5 Spielen gewonnen und der 3. Tagesplatz in der 6er Liga erreicht. Den Höhepunkt setzte diesmal der Teamcaptain Jan Lautenschläger mit einem 217er Spiel, dem vierthöchsten Spiel aller Spieler des Tages. Dennoch bleibt das Team leider auf dem letzten Tabellenplatz.
Auch die Bensheimer Damen schlugen sich auf den unangenehm zu spielenden Bahnen in Mühlheim sehr gut. Sie erreichten mit 4 Siegen und 7 von 8 Bonuspunkten ebenfalls den 3. Tagesplatz. In der Gesamttabelle ist ihnen 3 Spieltage vor Saisonende der 5. Platz kaum noch zu nehmen. Im Gegenteil: das Mittelfeld ist so eng zusammen, dass es mit viel Glück sogar noch bis auf Platz 3 oder sogar 2 nach oben gehen kann. Kurios das Ergebnis der beiden diesmal besten Damen Mieke Mück und Heike Walther. Beide waren nach jeweils 6 Spielen mit 924 Pins exakt pingleich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.