Erstes Treffen der Besetzungen für die Buchverfilmung "Die größte Liebe meines Lebens"

Das Filmteam
 
Bürgerreporte Gido Heß
Bickenbach: Erlensee | Erstes Treffen der Besetzungen für die Buchverfilmung

Das erste Treffen stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Anfangs- und Endsequenzen von verschiedenen Drehorten, Rollenvergabe und Zeiten.
Und ganz wichtig war das Persönliche kennenlernen.
Es führte uns an die Bergstraße nach Bickenbach an den Erlensee.
Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von
Erwin Messmer und Maurizio Moretti (Bauer sucht Frau) sagte die Autorin Sybille Tagler-Scholz, welche sich viel Zeit genommen hatten für persönliche Gespräche und Fragen zu ihren Fernsehauftritten und Liedern.
Auch sie haben spontan für eine kleine Rolle in der Buchverfilmung zugesagt.
Seit diesem Wochenende befinden wir uns nun im Endspurt, in der heißesten Phase von allen.
Können alle ihren Text? Finden wir alle Drehorte? Sind alle Requisiten vollständig und werden die Kostüme rechtzeitig fertig? Haben wir alle Darsteller an Bord? Reicht die Technik? Dies sind nur einige Fragen, welche es gilt mit einem „alles funktioniert“ zu beantworten. Alle Darsteller und viele fleißige Helfer arbeiten fest und fleißig an der Vollendung der Verfilmung, damit wir den Zuschauern das bieten können, was sie erwarten.
Jeder der sich auf irgendeine Art und Weise im Rahmen des Filmes nützlich machen möchte ist gern gesehen. Sei es beim Setaufbau, als Darsteller für die noch zu besetzenden Rollen oder als Sponsor.
Eine KURZBESCHREIBUNG der Geschichte
Die Geschichte soll die Liebe einer alten Frau zu Ihrem Mann verdeutlichen. Sie wacht in der Nacht auf und kann nicht mehr schlafen. Sie fängt an, sich an das gemeinsame Leben mit Ihrem Mann zu erinnern. Es vergehen immer nur wenige Minuten, in welchen sie sich aber ausführlich an Situationen ihres Lebens und mit Ihrem Mann erinnern kann. Minuten werden hier zu Tagen.
Der Zuschauer soll sich in Situationen wieder sehen können und merken, dass materielle Dinge nicht so wichtig sind, wie schöne Erinnerungen. Man soll die Wichtigkeit erkennen, seinen Partner zu schätzen, trotz seiner Fehler.
Wichtig und der rote Faden der Geschichte ist, dass gemeinsame Frühstück mit „FRISCH GEBRÜHTEM KAFFEE“ den ihr Mann tagtäglich zubereitet hat, auf welches sie sich die ganze Nacht über immer wieder freut. Am Ende des Filmes stirbt die Frau glücklich im Schlaf.
Diese Geschichte ist zum Großteil autobiografisch.

GESUCHT WERDEN
Älterer Mann - ab 55 aufwärts mit halblangen oder langen weißen oder grauen Haaren, bis 175 cm
Kinder (Jungs) - zwischen 2 und 10 Jahren
Baby - 1 Monat und 5 – 7 Monate
Männer - zwischen 30 – 50 Jahren
Frauen zwischen - 25 und 20 Jahren
Visagisten
Technische Assistenten aller Art zu Vervollständigung des Teams (gerne auch Studenten)
STATISTEN
Sponsoren (auch materielle, wie Cathering, Stellung von Requisiten und technischen Geräten etc.)
Requisiten (Autos,
Drehorte (Tankstelle, möblierte Wohnungen, baufälliges Haus, Orte für Außenaufnahmen, Krankenhaus, Arztpraxen, Kirchen, Trauerhalle)


INFOS zu den Dreharbeiten

Drehorte überwiegend Odenwald - Bergstrasse - Darmstadt - Heppenheim
Geplanter Drehbeginn August
Geplanter Abschluss der Dreharbeiten März
Bei Fragen und Anregungen meldet euch bitte bei:

Sybille Tagler-Scholz
Gido Heß
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.