Ergebnisse des Künstelertreffs im Biebesheimer Museum

Biebesheim am Rhein: Heimatmuseum Biebesheim | Der Heimat- und Geschichtsverein Biebesheim e.V. hatte für Donnerstag, den 03. März 2011 zum ersten Künstlertreff 2011 eingeladen, um mit den Künstlern die Kunst - Aktionen die im Laufe des Jahres 2011 veranstaltet werden zu besprechen.
Der Künstlertreff fand wieder im Bildarchiv des Heimatmuseums statt.

Eine ganze Reihe von Künstlern war der Einladung des Heimat- und Geschichtsvereins Biebesheim e.V. gefolgt, ebenso wie zwei Damen des Fördervereins der Grundschule Biebesheim, mit dem zusammen am 18. Juni 2011 der diesjährige Kinder-Kunst-Aktionstag im Museumshof veranstaltet werden wird. Es wurde besprochen welche künstlerischen Aktivitäten für dieses Jahr vorgesehen werden. Das Spektrum reichte vom Bau von Rasseln über Arbeiten mit Ytong-Steinen bis zum traditionellen Malen. Auch wurden eine Vielzahl neuer Ideen eingebracht, die an diesem Tag den Kindern angeboten werden sollen.

Da das auf der Fassade der Biebesheimer Grundschule angebrachte Putzrelief des Stockstädter Künstlers Franz Jahn † in naher Zukunft mit einer Dämmschicht verdeckt werden wird, wurde besprochen wie dieses Hagenbildnis in einer moderneren Form wieder am Gebäude angebracht werden könne. Nach eingehender Diskussion über diese Frage erklärte sich ein Künstler bereit, bei entsprechender Bereitschaft des Schulträgers, einen Entwurf zu diesem „Hagen den Nibelungenschatz in den Rhein, bei Lochheim in der Gemarkung Biebesheim am Rhein versenkend“ darstellenden Thema zu erstellen. Der später als Metallrelief oder Ähnliches gefertigt werden könnte.

Es wurden noch weitere Themen besprochen und es erfolgte ein reger Austausch untereinander. Zum Ende des Künstlertreffs konnten die Künstler dann ihre zu dem Thema „800 Jahre Biebesheim 1209-2009 aus künstlerischer Sicht“ gefertigten Einzel-Kunstwerke wieder in Empfang nehmen, nachdem diese im Jahr 2009 in Biebesheim am Rhein und im vergangenen Jahr in Romilly sur Andelle / Frankreich und Palo del Colle / Italien gezeigt worden waren. Das Gemeinschaftskunstwerk hat jetzt seinen dauerhaften Platz im Foyer des Biebesheimer Rathauses gefunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.