Erster Teilumzug des Heimatmuseums Biebesheim

Die Vitrinen sind leer und alles in Umzugskartonsverpackt
Biebesheim am Rhein: Heimatmuseum Biebesheim | Der Heimat- und Geschichtsverein Biebesheim e.V. hat mit Hilfe seiner Mitglieder am 29. Und 30. April den ersten Teilumzug der Objekte de Heimatmuseums gemeistert. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die beim Umzug halfen.

Es wurden über 250 Umzugskartons, die der Vorstand in den letzten Wochen gepackt hatte und eine große Menge an Groß-Objekten in das Zwischenlager gebracht und dort wieder geordnet eingelagert. Die Umzugskartons waren beim Packen beschriftet worden, so dass man diese problemlos sortiert abstellen konnte. Die Inhalte der Kartons wurden bereits beim Packen in entsprechenden Dateien erfasst, damit ein Zugriff auf bestimmet Objekte jederzeit möglich ist, auch wenn äußerlich aller Kartons gleich aussehen. Die eingelagerten Groß-Objekte wurden bei der Einlagerung in entsprechenden Tabellen im Computer erfasst. So weiß man genau was sich alles in dem Zwischenlager befindet.

Beim Umzug wurden die Helfer am Freitag mit belegten Brötchen versorgt, die ein Mitglied gespendet hatte und am Samstag spendierte der HGV zum Mittag jedem Helfer eine Pizza. Die Getränke übernahm auch der HGV.

In den nächsten Wochen wird der Verein zu einer zweiten Umlagerungsaktion einladen und hofft dann auch wieder genügend Helfer zu haben.

In einer dritten Aktion sollen dann die derzeitigen Ausstellungsvitrinen im Heimatmuseum abgeschlagen und im Zwischenlager wieder aufgeschlagen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.