Fußball trifft Judo

Am Donnerstag wurden die Fußballer vom SV Olympia 1915 Biebesheim e.V. mit einem besonderen Training in der Schulsporthalle überrascht.
Statt der gewohnten 2 Tore lagen 200 Judo- Matten in der Halle und die Fußballer wurden von vielen Judoka des TV 1895 Biebesheim e.V. zu einem gemeinsamen Judo- Training begrüßt. Zu Beginn wurden die Gäste erst einmal mit Judo- Jacken und Judo- Gürteln eingekleidet. Nach dem gemeinsamen Angrüßen und ausgiebigen Erläuterungen zum sanftesten japanischen Kampfsport begann das eigentliche Training mit einer ausgiebigen Aufwärmphase. Alle alltäglichen und nicht täglich benutzen Muskelgruppen wurden dabei sanft beansprucht. Anschließend wurden viele Einblicke in unterschiedlichste Techniken im Stand geboten. Die Fußballer durften erste Würfe an den Judoka probieren, was auf große Freude stieß. Im dritten Trainingsabschnitt standen Bodentechniken, wie z.B. Haltegriffe auf dem Programm. Mit diesen Kenntnissen gewappnet, konnten sich die Sportler des SV Olympia schon recht gut in den abschließenden Randoris (Übungskämpfe) zur Wehr setzen.
Bei diesem ungewöhnlichen Training zeigten die Fußballer voller Engagement, dass sie nicht nur auf dem Rasen kämpfen können.
Nach dem Abbau der Matten klang der grandiose Trainingsabend im Vereinsheim der SV Olympia bei Weck, Worscht und vielen guten Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre aus.
Vielen Dank an die heimlichen Organisatoren und die mutigen Fußballer der SV Olympia.
TV Biebesheim, Judo
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.