Meister und Aufsteiger in die Gruppenliga

Meister, wir sind Meister....!
Biebesheim am Rhein: Rathausplatz | Meister, wir sind Meister.......
Gebührender Empfang am Rathaus

Am Sonntag (29.) endete die Kreisoberliga Saison mit dem letzten Spieltag, wo der SV Olympia Biebesheim in Groß-Gerau mit 4:2 Toren gewann. Nach dem Spiel fuhr das Meisterteam mit dem "Old Scool Bus" nach Biebesheim, wo Mannschaft, Trainer und Betreuer bereits vor dem Rathaus gebührend empfangen wurden und 300 Liter Freibier verteilt wurden. "Der historische Meistertitel in der 100-jährigen Olympia-Geschichte mit dem Aufstieg in die Gruppenliga Darmstadt hatte einen so tollen Rahmen verdient", freute sich Vereinsvorsitzender Wilfried Geilich. Zuerst gingen alle Spieler ins Rathaus, um sich in das goldene Buch der Gemeinde Biebesheim einzutragen. Danach wurden die Akteure in Gruppen geehrt und präsentierten sich sodann auf dem Rathausbalkon. Emontionale Worte sprach Mannschaftskapitän Tim Heyse auf dem Rathausbalkon. Er bezeichnete den großen Zusammenhalt als Garant des Erfolges. Mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 22 Jahren besteht das Aufstiegsteam fast ausschließlich aus Biebesheimer Spielern. Einziger Wermutstropfen an diesem tollen Tag war wohl, dass die Vereinsführung und die Spieler sich von Trainer Manfred Schäfer verabschieden mussten. Nach fünf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit hatte Schäfer bereits angekündigt, dass er das Traineramt aus privaten Gründen zum Saisonende abgeben wird. "Manfred ist zu einem echten Olympianer geworden, der unser Vereinskonzept mitgetragen und geformt hat, nämlich mit den jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und mit Rückkehrern von höherklassigen Vereinen, eine taktisch disziplinierte, variable und spielerisch starke Mannschaft in der Kreisoberliga zu etablieren", lobte Wilfried Geilich das Wirken von Manfred Schäfer. Als Nachfolger konnte Hans Risberg verpflichtet werden, der von der SG Arheilgen kommt und dort die erste Mannschaft bis 2015 trainierte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.