Geld verdienen im Internet?

 

Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, auch im gewerblichen Bereich. Das verlockt viele zu dem Gedanken, von Zuhause aus arbeiten zu wollen. Und das bequem im Internet. Wenn es Sie interessiert, was es für Verdienstmöglichkeiten gibt und wie die Chancen darum stehen, dann sollten Sie weiterlesen.

Das Internet wächst täglich. Es gibt Millionen von Seiten und Inhalten. Das ganz große Geld wird im Internet über Shops und Werbung gemacht. Wenn Sie kein Geld und vor allem keine Zeit haben, mit einer genialen Idee einen eigenen Shop aufzumachen, dann kommt diese Möglichkeit für Sie nicht in Frage. Das Geld verdienen mit Werbung allerdings ist leicht. Sehr leicht sogar. Einzige Voraussetzung sind gute Inhalte. Wenn Sie irgendetwas haben, das Besucher auf ihre Videos, ihre Internetseite ziehen könnte (Bilder, Filme, Texte) dann sollten Sie das auch zulassen.

Bloggen

Eröffnen Sie einen Blog. In vielen Fällen kostet Sie das nicht einmal etwas. Schreiben oder veröffentlichen Sie, wonach immer Ihnen lieb ist. Und sorgen Sie dafür, dass das auch gesehen wird. Dazu ist es hilfreich, Kommentare unter Blogs der gleichen Art zu hinterlassen oder andere Blogbetreiber direkt anzuschreiben. Ebenso wirksam kann die Bekanntmachung im Bekanntenkreis sein.

Vloggen?

Ist es mit der eigenen Website eher fern, so können Sie Werbung vor Videos schalten. In YouTube ist das eine einfache Sache. Ihre Videos müssen nur monetarisiert werden. Schon fließt pro Aufruf ein wenig Geld auf ihr Konto. Per YouTube kann man sich tatsächlich einen netten Nebenverdienst einrichten, sofern die Zuschauer- und Abonnentenzahl stimmt. Das ist Arbeit und kostet viel Zeit. Sie sollten also auch Spaß an dem Ganzen haben. Mit 20.000 Aufrufen lassen sich etwa 70€ verdienen (auf YouTube und anderen Google Werbungen). Das ist machbar. Viele kleinere YouTube-Kanäle haben Abonnentenzahlen von wenigen Tausend.

Paidmailer

Viele Neu- und Quereinsteiger des Geldverdienens im Internet fallen auf den Trick der Paidmailerei herein. Wer nicht arbeitslos ist und rund um die Uhr Zeit hat, sinnlose Mails anzuklicken, für den ist diese Art der Beschäftigung totale Ausbeutung. Sie verdienen Bruchteile von Cents je gelesener Mail. Sie registrieren sich bei einem Dienst, dieser sendet ihnen unregelmäßig viele Mails zu, die sie lesen müssen (meist auf einen Link klicken). Danach wird ihnen der jeweilige Betrag gutgeschrieben. Eine Auswertung von Erfahrungsberichten zeigt schnell: mehr als fünf Euro kommen pro Anbieter im Monat selten zusammen.

Texter

Die letzte Möglichkeit, ein wenig lukrativ Geld zu verdienen, ist das Schreiben von Texten. Hierbei gibt es unterschiedliche Formen, je nachdem, wie es die Agentur managt. Zumeist schreibt man nach einem Aufgabenfeld des Auftraggebers einen Text. Wird dieser gut bewertet, steigt die Chance im Ranking aufzusteigen und mehr Geld zu verdienen. Das Schreiben trauen sich zwar viele Laien zu, doch sind perfekte Sprach- und Grammatikkenntnisse für wirklichen Erfolg unabdingbare Kompetenzen. Der einzige Bereich bezüglich des Schreibens von Texten, der sich nicht rentiert, ist das Schreiben von Erfahrungsberichten. Auf den Community-Seiten muss man schon sehr lange erfolgreich und entsprechend etabliert sein, um einen rentablen Verdienst zu haben. Denn in diesen Communitys verdient man dadurch, dass andere Nutzer die eigenen Beiträge bewerten.

Es gibt noch verschiedene weitere Programme, um im Internet Geld zu erwirtschaften. Für die meisten braucht es aber Bedingungen wie einen erfolgreichen Blog, eine hohe Leserzahl, kontinuierliche Beiträge usw. Man kann diese Arbeit auch an ein SEO Team abgeben und diese Sorgen dann mit ein wenig Optimierung und PR für mehr Besucher und mehr Erfolg. Als Einsteiger können Sie also damit erst mal vielleicht kein Geld verdienen, aber jeder Einsteiger kann den langen Weg gehen, den auch ich gegangen bin und alles erlernen und erarbeiten, oder in die Tasche greifen und sich helfen lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.