Jetzt geht’s los – Aktivitäten der Bischofsheimer Lions 2014/15

Präsident Michael Murtagh bei der Vorstellung seines Jahresprogramms, musikalisch unterstützt von seinem Sohn Justin
Bischofsheim: Ratsstube |

Alle Jahre wieder ein neuer Präsident, eine neue Präsidentin - der Lions Club Bischofsheim (Mainspitze) hat seit dem 1. Juli 2014 ein neues Führungsteam. Michael Murtagh, Bischofsheimer aus Irland, hat von Maren Nassau das Amt des Präsidenten übernommen. Vizepräsidentin ist jetzt Gabriele Fladung, vielen als Geschäftsführerin des TIGZ in Ginsheim-Gustavsburg bekannt. Werner Winderlich führt seither die Geschäfte des Clubs als Sekretär, beim Schatzmeister blieb die Besetzung mit Oliver Dobner unverändert. Der personelle Wechsel ist Programm bei Lions. Jeder und jede darf und soll Verantwortung übernehmen, deshalb wird der Präsident nur auf ein Jahr gewählt und kann nicht sofort wiedergewählt werden.

Mobile Wasseraufbereitung

Die Urlaubszeit ist vorbei, auf der Bischemer Kerb haben auch die Lions kräftig gefeiert, nun geht es an die Arbeit. Das Motto „Lebensquell Wasser“, unter das Michael Murtagh seine Präsidentschaft gestellt hat, wird die Aktivitäten der Lions bis Juni 2015 prägen. Bereits bei dem ersten regulären Clubabend am Donnerstag, 18. September 2014, ist das zu spüren. „Wasser – Lebensretter“ lautet der Titel. Sauberes Wasser ist uns völlig selbstverständlich. Gerade nach Naturkatastrophen ist die Versorgung der Menschen mit sauberem Wasser überlebensnotwendig. Verschmutzte Brunnen und Flüsse, aus denen das Wasser zum Trinken, Kochen und Waschen entnommen wird, sind Ursache für schwere Erkrankungen und viele Todesfälle. Als Hilfsmöglichkeit wurde an der Universität Kassel PAUL entwickelt. PAUL steht für „Portable Aqua Unit for Lifesaving“ und ist eine mobile Wasseraufbereitungsanlage. Wir informieren uns über dieses Gerät, das wie ein Rucksack getragen wird und pro Tag 1.200 Liter Wasser reinigen kann.

Vortragsreihe Wasser

Die Bischofsheimer Lions werden im April 2015 nach Dublin fahren und Irland besuchen. Zur Vorbereitung gehört natürlich eine Rundreise mit Whiskey, dem Wasser des Lebens. Und es gehört – „Vom Wasser geküsst“ ¬ ein informativer und spannender Abend mit irischen Mythen, Dichtern, Liedern und irischer Mystik zur Reisevorbereitung.
Das Thema „Wasser“ werden wir mit einem Vortrag über das Technische Hilfswerk und seine Aufgaben insbesondere im Bereich des Hochwasserschutzes und der Hochwasserbekämpfung abschließen.
Wer Interesse hat, an dem einen oder anderen Vortragsabend teilzunehmen, kann sich gern bei dem Sekretär des Clubs, Werner Winderlich, per Mail unter sekretaer@lc-bischofsheim.de anmelden, teilt der Pressebeauftragte der Lions, Dr. Ulrich Repkewitz, mit.

Spenden für die Mainspitze

Lions wirken in die Öffentlichkeit. Deshalb wird es Aktivitäten geben, bei denen die Bischofsheimer Lions sichtbar sind und Geld verdienen möchten: Sie sorgen für Speis und Trank bei der Nacht der Heiligen im Mainzer Dommuseum (31. Oktober 2014), sie werden auf dem Bischofsheimer Weihnachtsmarkt – diesmal nicht mit dem bekannten Stammbaum – präsent sein und am 8. März 2015 wieder zum Bischofsheim-Wiener Kaffeehaus einladen. Mit den Mitteln werden wiederum soziale und kulturelle Aktivitäten vorzugsweise in der Mainspitze gefördert.

Im Lions-Jahr 2013/14 konnten u.a. die Generationenhilfe Mainspitze, das Hospiz Mainspitze, die Leukämiehilfe Rhein-Main, der Spielplatzverein Bischofsheim, die Achterbahn Gustavsburg für die Übersetzungen ausgewählter Vorstellungen in Gebärdensprache und die Ginsheim-Gustavsburger Tafel mit einem „neuen“ Kühlfahrzeug unterstützt werden. Auch die regelmäßigen Clubabende alle zwei Wochen in der Ratsstube in Bischofsheim, die als Ausbildungsrestaurant nicht nur Wirtschaftsbetrieb ist, sondern auch soziale Aufgaben erfüllt, sind Teil des Lions-Selbstverständnisses.

Nähere Informationen zu den Lions gibt es auf deren Homepage www.lc-bischofsheim.de und bei den Clubabenden (Termine und Anmeldung bitte über den Sekretär Werner Winderlich, Mail siehe oben).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.