Kaffeebohnen für Frankfurter Genießer

Wie fast jede Großstadt bietet auch Frankfurt eine Reihe an Möglichkeiten qualitativ hochwertigen Kaffee zu beziehen. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. In diesem Artikel möchte ich Ihnen nicht nur eine Hilfestellung zur Feststellung der Qualität von Kaffeebohnen und dem Getränk an sich geben, sondern auch noch die wichtigsten Bezugsquellen aufzeigen und eingrenzen. Also, machen Sie sich doch eine Tasse leckeren Kaffee und dann viel Spaß beim Lesen!

Qualität der Kaffeebohnen erkennen

Für den Laien mag eine Bohne wie die andere aussehen. Geübte Augen können allerdings schon an der Kaffeebohne die Qualität des daraus entstehenden Kaffee abschätzen. Wichtig für die Beurteilung von Kaffeebohnen ist zunächst die Qualität der Röstung. Verbrannte Stellen an den kleinen Böhnchen zählen dabei zu den absoluten No-Go’s. Sie betrüben nämlich den Geschmack des aromatischen Heißgetränks. Damit Verbrennungen der Bohnen ausgeschlossen werden können, sollten die Kaffeebohnen möglichst gleichgroß sein, so dass sie alle zur gleichen Zeit fertig geröstet sind. Beim Röstdatum streiten sich die Kenner. Manche bevorzugen Bohnen, die vor zwei Wochen geröstet wurden, andere lieben den Kaffee direkt nach der Röstung. Länger als einen Monat sollte die Röstung beim Kauf allerdings nie her sein. Genauso sollten die Bohnen der Wahl niemals glänzen oder gar ölig sein. Öle treten bei gerösteten Kaffeebohnen nämlich erst auf, wenn diese im Gären und damit ungenießbar wird.

Gute Kaffeebohnen in Frankfurt kaufen

Bezugsmöglichkeiten für Kaffee gibt es in Großstädten wie Frankfurt natürlich zu genüge. Hier eine kleine Auflistung der Möglichkeiten inklusive ihrer Vor- und Nachteile:

Discounter & Supermarkt: Wer eine Tasse Kaffee nur als belebender Wachmacher für den Morgen oder beim Nachmittagstief sieht, dem wird vermutlich auch das Sortiment in Supermärkten und Discountern genügen. Für wahre Kaffee-Genießer bleibt der Genuss bei massenproduzierten Kaffeebohnen jedoch auf der Strecke. Grund hierfür ist vor allem der Röstvorgang, der zum optimalen Gelingen, wie im vorherigen Abschnitt erläutert, eine Selektion der besten Kaffeebohnen benötigt. Bei Massenprodukten kann dieser Aufwand aus Zeit und Kostengründen nicht betrieben werden.

Kaffee-Ketten: In allen Großstädten vertreten sind die „üblichen Verdächtigen“ namens Starbucks & Co. Hier lässt sich zwar durchaus guter Kaffee finden, allerdings zu einem ziemlich erhöhten Preis. Grund hierfür ist, dass derartige Kaffee-Filialen ihre Kaffeebohnen meist von guten Röstereien in der Umgebung beziehen. Natürlich muss für den Weiterverkauf dann noch etwas drauf geschlagen werden.

Kaffeeröstereien: am besten weg kommen Kaffee-Genießer wohl in Kaffeeröstereien. Klar, die Kaffeebohnen haben dort auch ihren Preis, welcher aber durch den Aufwand der in den meisten kleinen Röstereien betrieben wird, auf jeden Fall gerechtfertigt ist. Bekannt und auch durchaus empfehlenswert ist in Frankfurt das Wacker’s Kaffee, wo nicht nur Bohnen gekauft werden können, sondern auch frischer Kaffee und andere Leckereien direkt vor Ort verkostet werden können. Viele Röstereien verfügen darüber hinaus auch noch über einen Online-Shop, so dass die Bohnen der Wahl sogar bis zur Haustür geliefert werden können. Die kleine Kaffeerösterei der Familie Schneid z.B. röstet und verkauft mittlerweile schon in der 3. Generation ihren Kaffee im Münchner Feldmoching und seit ein paar Jahren können die Kaffeebohnen online bestellt werden.

So werden Sie zum Kenner

Nun konnten Ihnen einige Tipps zur Bestimmung der Kaffeequalität aufgezeigt werden. Um nun zum wahren Kaffeekenner zu werden, gilt der alte Grundsatz „Übung macht den Meister“. Kaufen Sie ein paar verschiedene Kaffeesorten und veranstalten Sie regelmäßig kleine Verkostungen zuhause. Vergleichen Sie dabei nicht nur das Aroma, welches von „blumig“ bis hin zu „erdig“ reichen kann, sondern beobachten Sie zudem, wie sich der Kaffee im Mund anfühlt. Ist er vollmundig oder doch wässrig, flach oder regelrecht spritzig? Wie alles im Leben ist auch der richtige Kaffee Geschmackssache und es liegt an Ihnen Ihren Lieblingskaffee zu entdecken.

Bildquelle: © amenic181
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.