Ritter Rost und das Gespenst

Foto: Bielohlawek
Büttelborn: Café Extra | Am Montagnachmittag (14.) gastierte die Sängerin Patricia Prawit im Rahmen des Frankfurter Kinderliederfestivals auf Einladung der kommunalen Kinder- und Jugendförderung im Café Extra in Büttelborn.
Die Sängerin ist die Originalstimme von Fräulein Bö, die auch auf den vielen Ritter Rost CD's zu hören ist. Gestern übernahm Patricia Prawit auch noch die Rolle der Erzählerin sowie die Stimmen von Koks dem Drachen und Ritter Rost selbst.
Die aufgeführte Geschichte handelt von Ritter Rost, der Post vom König bekommt, dass sein Ritter–Patent abläuft, sofern er in nächster Zeit kein Turnier gewinnen sollte. Ritter Rost und Fräulein Bö entscheiden sich dafür, selbst ein Ritterturnier zu veranstalten und machen sich auf den Weg, alle Ritter einzuladen. Koks der Drache, bleibt während dieser Zeit alleine auf der Burg und entdeckt dort ein kleines Gespenst. Die beiden freunden sich an und stellen gemeinsam die Burg auf den Kopf. Doch Ritter Rost ist mit dem Gespenst nicht wirklich einverstanden und außerdem hat er ja noch ein Turnier zu gewinnen... Am Ende der Geschichte gewinnt Ritter Rost doch noch das Turnier, er bekommt sein Ritter-Patent und das kleine Gespenst darf auf der Burg wohnen bleiben.
Patricia Prawit überzeugte die rund vierzig kleinen und großen Gäste mit einer Lesung der etwas anderen Art. Durch ihre Mischung aus Gesang, Musik, Schauspiel und Originalbildern aus dem Kinderbuch, brachte sie den Zuschauern die Geschichte von Ritter Rost mit ihrer ganz eigenen Darstellungskunst näher. Das begeisterte Publikum dankte es ihr, indem sie beim Singen Unterstützung erhielt und am Ende natürlich auch den verdienten Applaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.