Mit Glück zu Sieg in der Oberliga

In einer spannenden Partie gewann die Trampolin-Riege des TV Büttelborn zum Auftakt der Oberliga mit 299,2:298,2 gegen den TV Nieder-Beerbach. Gegen die Bundesliga-Reserve des TV Dillenburg, die auf 314,3 Punkte kam, hatte man dagegen keine Chance.

„Die zwei Punkte haben wir – nur das zählt“, so TVB-Coach Mirko Bott, der nicht so ganz mit dem Wettkampfverlauf zufrieden war. In der großen und vor allem kalten Sporthalle in Dillenburg kamen die Büttelborner nicht gut mit den Geräten zurecht. Durch die Weiträumigkeit fehlte es an Orientierungspunkten – ganz anders, als in der heimischen TV-Sporthalle.

Doch der Wettkampf fing aus Büttelborner Sicht gut an. Ohne Melissa Baitinger und Elisabeth Laumann, dafür mit den Youngsters Louis Behre und Lars Erik Westermann, turnte der TVB einen guten Pflichtdurchgang. Zu diesem Zeitpunkt lag man 0,6 Punkte vor dem TV Nieder-Beerbach und ebenso viele Punkte hinter dem TV Dillenburg. Es folgte ein starker Beginn in der Kür. Nach den Übungen von Behre, Westermann und Nina Döring führte Büttelborn gar mit einem Vorsprung von fünf Punkten vor den Dillenburgern. Anschließend verwanderte Celine Voos ihre Kür. Am Ende musste sie gar zwei Hocksprünge einbauen, um überhaupt auf zehn Sprünge zu kommen. Nun nahm das Pech seinen Lauf. Laura Dilling zeigte eine ganz tolle Kürübung – bis zum achten Sprung. Beim neunten berührte Sie leider die Umrandung und die Übung war vorzeitigt beendet. „Alles net so schlimm, wir haben ja noch den Tim“, war Coach Mirko noch ziemlich zuversichtlich. Doch Tim legte eine glatte Nullnummer hin. Null Punkte deswegen, weil er wie zuvor Laura Dilling, die blaue Umrandung berührte. Doch dies leider schon nach dem ersten Sprung. Und so wurde aus einer komfortablen Führung auf einmal ein Rückstand von fast zwei Punkten auf die Beerbacher.

Als der dritte Durchgang dann mit einer Zitterübung von Louis Behre begann, schien die Partie fast schon gelaufen. Doch am Ende konnten die zuvor glücklosen Voos, Dilling und Tim Döring sich noch mal deutlich steigern. Und weil Nieder-Beerbachs Schlussspringer Christoph Tilsner bei seinem letzten Übungsteil nicht sicher landen konnte, gelang dem TVB doch noch der glückliche, aber wichtige Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Woas mer hoat, hoat mer halt…

So ging der Wettkampf aus:

TV Dillenburg 314,3 (90,9 – 111,3 – 112,1)
TV Büttelborn 299,2 (90,3 – 103,4 – 105,5)
TV Nieder-Beerbach 298,2 (89,7 – 105,6 – 102,9)

Für den TVB turnten: 3. Louis Behre (77,7), 6. Lars Erik Westermann (74,6), 8. Laura Dilling (71,3), 9. Nina Döring (71,2), 10. Celine Voos (70,5), 18. Tim Döring (48,6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.