Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

ehemalige Synagoge Riedstadt-Erfelden
Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge |

Veranstaltungen, Lesungen, Vorträge des Fördervereins
Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

in der ehemaligen Synagoge Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43.
Eintritt ist jeweils frei
Die Vorträge werden in der Regel vom 1.Vorsitzenden
Walter Ullrich gestaltet und verantwortet.

75 Jahre danach

Sonntag, 10. Nov. 2013 ab 11.oo Uhr
Gedenktag an den Pogrom 1938
„Schicksalsjahr 1938 – die Juniaktion gegen die Juden“
Vorspiel zum Novemberpogrom

Vernissage der Ausstellung „Reiseimpression“

Samstag, 23. Nov. 2013 ab 11.oo Uhr
Aquarelle von Christina-Cornelia Mager
Einführung: Dr. Ulrich Trumpold

70 Jahre danach

Dienstag, 03. Dez. 2013 ab 19.oo Uhr
Vortragsreihe – diesmal mit dem Thema :
„Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter im Deutschen Reich“

Shoa Gedenktag

Montag, 27. Jan. 2014 ab 19.oo Uhr
Am Shoa Gedenktag wird seit 1995, dem Tag der Befreiung des Konzentrationslagers
Auschwitz durch die Rote Armee, der Opfer des Massenmordes durch das Deutsche Reich
gedacht.
Der Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau beteiligt sich von
Anfang an am Gedenken und versucht, Erinnern immer wieder neu zu beschreiben und zu reflektieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.