Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

Wann? 27.01.2014 19:00 Uhr

Wo? ehemalige Synagoge, Neugasse 43, 64560 Riedstadt-Erfelden DE
ehemalige Synagoge Riedstadt-Erfelden
Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge |

Shoa-Gedenktag zum 27. Januar 2014

Seit der Ausrufung des Shoa Gedenktages durch den damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog
beteiligt sich der Förderverein mit Veranstaltungen, die auch Versuche sind, sich dem Unaussprechliche, nämlich den industriellen Massenmord an den Juden Europas, von verschiedenen Aspekten her anzunähern. Bewusst versuchen wir eine alternative Gedenkkultur zu stiften.
Wir wissen, dass es niemals vollends möglich sein wird, weder kognitiv noch emotional nachzuvollziehen, was die Mörder zu ihrem Tun bewegte. Zu viele Institutionen des Deutschen Reiches, Justiz, Kommunalverwaltung, Wehrmacht, Waffenfabriken, usw. und zu viele Personen, Polizeibeamte, Soldaten, Bahnbedienstete, Passanten, Profiteure usw. waren direkt oder indirekt beteiligt, wurden zu Tätern oder Zuschauern, die das mörderische Geschehen billigend in Kauf nahmen.
In diesem Jahr werden wir uns am 27. Januar 2014 mit dem Auschwitz-Prozess befassen.
Es jährt sich nämlich zum 50. Mal, dass dieser Prozess einer breiten Öffentlichkeit nach Jahren des Beschweigens die Verbrechen des nationalsozialistischen Unrechtsregimes vor Augen führte und zu Gehör brachte.
Das Fritz Bauer Institut Frankfurt und das Hessische Hauptstaatsarchiv haben eine Edition der Tonbandmitschnitte des Prozesses veröffentlicht.
„Zu hören sind die Stimmen der Opfer, die die Verbrechen von Auschwitz bezeugen.
Zu hören sind die Ausflüchte der SS-Zeugen und die Einlassungen der Angeklagten, die alle Mitverantwortung an den Verbrechen leugnen.“

Ausgewählte Abschnitte der Tonbandmitschnitte werden an diesem Abend vorgestellt.

Die Veranstaltung findet am 27. Januar 2014 um 19.00 Uhr
in der Ehemaligen Synagoge Riedstadt-Erfelden,
Neugasse 43, Riedstadt-Erfelden statt.


Der Vorstand des Fördervereins Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V. lädt ein.
Der Eintritt ist frei.
weitere Infos zum Verein unter : www.fjgk.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.