Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

Wann? 10.11.2016 19:30 Uhr

Wo? ehemalige Synagoge, Neugasse 43, 64560 Riedstadt-Erfelden DE
ehem. Synagoge Erfelden
Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge |

E I N L A D U N G

Wir erinnern an die November-Pogrome 1938
am

Donnerstag, den 10. November 2016
ab 19.3o Uhr

in der ehem. Synagoge Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43

„Wo war das deutsche Volk?“

Gedenkveranstaltung am Donnerstag, den 10. November 2016 ab 19.3o Uhr
zum 09./10. November 1938
In seinem Buch „Eine Nacht im November 1938 – Ein zeitgenössischer Bericht“ beschreibt und analysiert Konrad Heiden den Judenpogrom. Das Buch erschien zu Neujahr 1939 und schildert in Zeitzeugenberichten und Analysen die Vorgeschichte und Vorgänge des Pogroms in Nazideutschland. Ein Kapitel ist dabei der Frage gewidmet, wo war das deutsche Volk.
Konrad Heiden musste, wie so viele, aus Nazideutschland flüchten, verfügte aber noch über gute Kontakte zu Freunden. Er vermochte einen Bericht in Buchform zu erstellen, der leider erst sehr viel später, nämlich nach 75 Jahren, in deutscher Sprache publiziert wurde. Scharfsinnig beschreibt Heiden die menschenverachtende Rassenideologie und die Brutalität der Nationalsozialisten.
Der Vortrag zum Gedenken an den Pogrom am 09. / 10. November 2016 um 19.30 Uhr in der ehemaligen Synagoge Erfelden, Neugasse 43, Riedstadt-Erfelden wird auch anhand des Berichts von Konrad Heiden versuchen, die Ereignisse nachzuzeichnen.
Wir laden zu dieser Veranstaltung ein !
Referent : 1. Vors. Walter Ullrich
Eintritt : frei
Spenden sind gerne willkommen
Infos zum Verein unter : www.fjgk.de


--------------------------------------------------------------------------------
Am gleichen Tage findet auch eine Gedenkstunde vor dem
Jüdischen Friedhof in Groß-Gerau
( Theodor-Heuss-Straße neben dem Schwimmbad )
um 17:30 Uhr statt.
Walter Ullrich wird für den Förderverein Jüdische Geschichte
und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V. die Ansprache halten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.