Stolpersteine gegen das Vergessen in Riedstadt

Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge |

Einladung zu einem Informations- und Gesprächsabend
am 22. August 2013

Nach dem grundlegenden Beschluss des Stadtparlamentes Stolpersteine gegen das Vergessen verlegen zu lassen, laden wir interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem zweiten Informationsabend ein, der am Donnerstag, 22. August 2013 in der Ehemaligen Synagoge Erfelden, Neugasse 43 um 19.00 Uhr stattfindet.

Der Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Gr0ß-Gerau e.V., der seinen Sitz in Riedstadt-Erfelden hat, übernimmt die Initiative zu diesem Projekt, das schon in vielen Kommunen des Kreises umgesetzt wird. ( Mörfelden-Walldorf, Büttelborn, Rüsselsheim, Gernsheim, Groß-Gerau ) In anderen Kommunen sind die entsprechenden Vorbereitungen angelaufen.

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch darüber kommen, was mit der Stolpersteinverlegung beabsichtigt ist und dafür werben, sich bei diesem Projekt aktiv zu beteiligen.

Beim ersten Treffen wurde vereinbart, dass dieses Treffen gleichzeitig der Konstituierung der Projektgruppe, deren Sitzungen grundsätzlich öffentlich sind, dient.

Für die Projektgruppe


Mit freundlichen Grüßen
Walter Ullrich
1.Vorsitzender
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.